Sowohl die Kabarettveranstaltung STORNO als auch die MUSEUMSFAHRT des Kulturkreises sind restlos ausverkauft, für beide Veranstaltungen existieren bereits Wartelisten. Bitte keine weiteren Anfragen.  

Museumsfahrt des Kulturkreises 

Samstag, 8. September/ Ziel: Kröller-Müller-Museum in den Niederlanden. Das Museum beherbergt eine der größten Privatsammlungen des 20. Jahrhunderts und die zweitgrößte Vincent van Gogh-Ausstellung der Welt. Und im riesigen Park drumherum finden sich zudem mehr als 150 Skulpturen bedeutendster Bildhauer. Es sind noch vier Plätze frei!
Anmeldungen bei Barbara Taake unter 05237/7113

VORVERKAUF FÜR DAS AUGUSTDORFER VARIETE 
Mittwoch, 19. September, Rathaus Augustdorf, 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr 
Telefonisch an diesem Tag von 18.30 Uhr bis 19.30 Uhr unter 05237/971076

Danach können Karten über die Homepage des Kulturkreises oder unter
Telefon 05232/6970772 (ab 19 Uhr) bestellt werden.
Pro Person werden maximal 16 Karten abgegeben.

AUGUSTDORFER VARIETE -  DAS FÜNFUNDZWANZIGSTE
„Alte Hasen und große Momente“ - Jubiläum und großes Finale

25 Jahre AUGUSTDORFER VARIETE, Grund für ein ganz besonderes Programm, umso mehr, da es gleichzeitig auch das letzte vom Kulturkreis Augustdorf organisierte Varieté sein wird. Die Zuschauer dürfen sich schon jetzt freuen auf Weltklasseartistik, Comedy, Musik und mehr, dargeboten von hochkarätigen Bühnenkünstlern aus ganz Deutschland, Italien, Frankreich, Amerika und der Ukraine.
Am 10. November werden insgesamt 21 Bühnenkünstler in Augustdorf auf der Bühne stehen und dem Publikum Artistik und Varietékunst der Extraklasse bieten. In den letzten Jahren immer restlos ausverkauft, ist das AUGUSTDORFER VARIETE schon lange eine feste Größe und nicht nur für Varietéliebhaber zu einem Muss geworden. 
variete 2017 1 20171106 1742535052Zum Jubiläum und Finale erwartet die Zuschauer eine Kombination aus "Best-of" und neuen Highlights. Gleich im Doppelpack moderiert wird das Programm von zwei altbekannten Publikumslieblingen und Spaßgaranten, dem „Klappmaulkomiker“ Werner Momsen aus Hamburg und dem Kabarettisten und Musiker Matthias Brodowy  -  ein ebenso eingespieltes wie kongeniales Duo.
Als Dritter im Bunde wird der immer wieder faszinierende Herr Niels mit seiner außergewöhnlichen Körperbeherrschung und Bühnenpräsenz dazukommen. International mehrfach ausgezeichnet gehört er zu den besten und gefragtesten Visual Comedy Acts. Seine Referenzen reichen vom "Daidogei Worldcup" in Japan bis hin zum berühmten Comedy Arts Festival in Moers, von Galaauftritten beim Deutschen Filmpreis in Berlin über Engagements in Monaco bis zu TV-Shows in Paris und Peking.
Die Farellos servieren als ungleiches Paar eine herrlich temporeiche und humorvolle Einradshow auf höchstem Niveau. Schnell, witzig und energiegeladen erklimmt das vielfach international preisgekrönte Duo Treppenstufen mit dem Einrad, springt waghalsig auf dem Trampolin herum und radelt zweistöckig über die Bühne - und das Publikum hält den Atem an, um sich schon im nächsten Moment wieder kringelig zu lachen.
Noah Chornys Spezialgebiet ist die Kunst der vertikalen Stangenakrobatik. Seine atemberaubende Luftakrobatik ist eine Achterbahnfahrt mit Höhen und Tiefen, schwindelerregend und sensationell zugleich. Wenn Noah den fünf Meter hohen Mast auf die verschiedensten und unmöglichsten Weisen erklimmt, scheint er den Gesetzen der Schwerkraft mühelos zu trotzen.
Yasmin Dell’acqua stammt aus einer italienischen Zirkusdynastie und präsentiert die selten zu sehende Kunst der Antipoden-Artistik in virtuoser Perfektion. Die junge Künstlerin tritt europaweit auf, war schon bei Roncalli in der Manege und hat für ihre Show schon einige Preise und Medaillen erhalten.
Eine unglaubliche Musikshow erwartet die Zuschauer, wenn die drei Musiker von „Wildes Holz“ die Bühne betreten. Mit ihrem druckvollen Sound und ihrer unbändigen Spielfreude sorgen sie sofort für beste Laune. Sensationell wird es spätestens dann, wenn „Highway to Hell“ auf der furios gespielten Blockflöte erklingt.
Visuelles Entertainment vom Feinsten zaubert das Duo Optix mit seiner LED-Show in die Dunkelheit. Synchrone Jonglagen mit Bällen, Keulen und Pois, die musiksynchron ihre Farben wechseln, lassen große und wundervolle Bilder auf der Bühne entstehen  -  eine perfekte Inszenierung.
Eine Artistin und zwei Artisten bilden das Trio Trilogy, allesamt Absolventen der Kiewer Artistenschule und Weltmeister der Sportakrobatik. Mit schier unendlicher Kraft und Präzision bauen sie menschliche Pyramiden, werfen sich gegenseitig bis hoch in die Luft und balancieren in unvorstellbaren Posen. 
Feuer mit Leidenschaft bringen die „Feuertänzer“ auf die Bühne. In ihrer Show zeigen Lemmi & eSteffania hochklassige Feuerartistik, die alle Register moderner Feuerkunst zieht, aber auch mit einer Prise Humor ein spannungsgeladenes Spiel zwischen Mann und Frau auf die Bühne bringt.
Hoch hinaus geht es, wenn Miss Felice ihre Luftartistik am Vertikalseil zeigt. Anmutig und voller Grazie präsentiert sie  technisch perfekte  Artistik, gepaart mit einem besonderen weiblichen Charme.
Das Duo Vladimir präsentiert klassische Hand-auf-Hand-Akrobatik, kraftvoll, technisch höchst anspruchsvoll und mit geballter Männlichkeit. Scheinbar mühelos zeigen die Finalisten von America´s Got Talent 2015 spektakuläre Tricks, die die Schwerkraft außer Kraft zu setzen scheinen.
Mike und Clémentine Leclair reisen aus Frankreich an. Als Duo “Have a Ball“ lassen sie auf der Bühne einen virtuosen Ballzauber entstehen, dem das Auge kaum noch folgen kann. Mit unglaublicher Leichtigkeit greifen die beiden Bälle aus den Jongliermustern des anderen heraus und wechseln sich immer wieder ab, 
um schließlich 13 Kugeln in Bewegung zu halten.
Einen unverkennbaren, ganz eigenen Musikstil hat die Zwei-Mann-Kapelle, die im Vorprogramm und in der Pause für musikalische Unterhaltung sorgen wird. Mit entfesselter Virtuosität spielt Andreas Prante Akkordeon, während Wolfgang Voss mit sinnlicher Präzision ein Waschbrett und sein einzigartiges Schlagwerk bearbeitet. Zusammen erschaffen Sie ihre ganz besondere, skurril-musikalische Welt aus Cajun und Zydeco, Swing, Blues und Musette.
Und schon zur Begrüßung wartet in der Garderobenhalle ein Walkact der besonderen Art auf die Gäste, man darf gespannt sein.
Veranstaltungsort ist die Witex-Halle in Augustdorf. Mit einem schwarzen Bodenbelag, einer 14 Meter breiten Bühne, riesigen Vorhängen und professioneller Licht- und Tontechnik lassen die vielen Helfer die Halle für diesen Abend zum Varietétheater werden. Über 350 Plätze an Tischen im Parkett und über 700 Tribünenplätze stehen zur Auswahl. Und von allen Plätzen hat man eine gute Sicht auf die große Bühne.
Für eine umfangreiche Bewirtung in der Halle sorgt der Partyservice Sander. Da alle Plätze nummeriert sind, kann man nach Einlass um 18.30 Uhr zunächst ganz entspannt an den Tischen und Stehtischen etwas trinken oder essen und dabei Musik und Vorprogramm genießen.
Der Vorverkauf für das AUGUSTDORFER VARIETE 2018 wird im September stattfinden. Nähere Informationen dazu finden sich demnächst auf der Homepage des Kulturkreises (www.kulturkreis-augustdorf.de) und in der Presse.

Leider gibt es keine Karten mehr für Storno wir sind ausverkauft.

STORNO
DER FREIE KARTENVERKAUF STARTET AM 17. JUNI.
BESTELLUNGEN BITTE ÜBER DIE HOMEPAGE.
Nur im Ausnahmefall telefonisch unter 05232/6970772 (ab 19 Uhr)

Museumsfahrt des Kulturkreises Augustdorf am 8. September

 

Auf vielfachen Wunsch soll die Museumsfahrt noch einmal in das Kröller-Müller Museum in Holland gehen.

Das Museum beherbergt eine der größten Privatsammlungen des 20. Jahrhunderts und ist mit 90 Gemälden und ca. 180 Zeichnungen die zweitgrößte Van Gogh-Ausstellung der Welt. Das Museumsgebäude ist von dem bekannten Architekten van der Velde entworfen. Es liegt in einem riesigen Park, in dem über 150 Skulpturen zu sehen sind, u.a. von Auguste Rodin und Henry Moore.
Neben dem Museum und den Skulpturen bietet der Park aber noch viel mehr.
Das ehemalige Jagdhaus der Familie Kröller-Müller ist eines der bedeutendsten Gebäude der Niederlande und zusammen mit seiner Umgebung und der Teichanlage ein sehr harmonisches Gesamtkunstwerk. Die Entfernungen im Park kann man leicht überwinden, denn überall stehen weiße Fahrräder kostenlos zur Benutzung.
Diese Museumsfahrt nach Holland wird etwas länger dauern als sonst üblich. Deshalb wird die Abfahrt vom Bürgerzentrum Augustdorf auf 7.00 Uhr vorverlegt. Auf dem Rückweg ist wieder ein gemütliches Beisammensein in einem netten Lokal geplant.  Die Busfahrt, Frühstück und die Eintritte sind im Preis inbegriffen. Mitglieder des Kulturkreises zahlen 32 €, Nichtmitglieder 39 €, Schüler und Studenten 25 €.

Weitere Einzelheiten zur Fahrt und telefonische Anmeldung:

Kulturkreis Augustdorf
Barbara Taake
Sanner Weg 2
32832 Augustdorf
Tel. 05237 7113

oder per E-Mail über die Homepage des Kulturkreises Augustdorf.

Unsere nächsten Veranstaltungen

8. September 2018: Museumsfahrt in die Niederlande mit dem Ziel Kröller-Müller Museum im Nationalpark De Hoge Veluwe

10. November 2018: AUGUSTDORFER VARIETE - DAS FÜNFUNDZWANZIGSTE!

21. November 2018: STORNO  -  Der Kabarettklassiker mit Harald Funke, Thomas Philipzen und Jochen Rüther

DESiMO   -  ZAUBERSHOW


Lauter Lieblingsmomente garantieren einen verblüffend lustigen Abend

Am 11. April bringt der Kulturkreis Augustdorf mit dem früheren Weltmeister der Comedy-Magic DESiMO eine vielversprechende Zaubershow mit garantiertem Unterhaltungswert auf die Bühne. "Desimo - die Abkürzung von Detlef Simon - bezaubert seit Jahrzehnten mit Komik und Verblüffung auf höchstem Niveau. Sein Name ist nicht Programm. Das Programm ist besser." Das sagt Eckhart von Hirschhausen über diesen Künstler. Für diese Vorpremiere seines neuen Programms packt DESiMO seine Lieblingstricks in den Zauberkoffer und spielt, was ihm am besten gefällt. Es wird unfassbar, lustig, originell, mit ein paar satirischen Seitenhieben und nachhaltig überraschend...

Pressefoto Desimo Zaubershow rgb querUnd kann das überraschende Spiel mit Worten nicht auch verblüffen? Es wird jedenfalls viel passieren in dieser abwechslungsreichen Show, denn er ist ein wunderbarer Entertainer, der mit seiner Comedy-Kabarett-Trickkisten-Mischung, seinem feinsinnigen und tiefgründigen Humor und manchmal messerscharfen Pointen etwas ganz  Besonderes auf die Bühne bringt. Für diesen Abend poliert der höchst unterhaltsame Hannoveraner seine persönlichen Meilensteine der Zauberkunst noch einmal auf und bringt sie frisch auf die Bühne – immer wieder zusammen mit ganz aktuellen Einfällen. Als stilsicherer Komiker und sympathischer Moderator mit einem klaren Blick für die skurrilen Momente im Leben entführt DESiMO die Zuschauer in die Welt seiner absolut liebsten Unerklärlichkeiten. Und dieser Meister-Mogler verblüfft nicht nur mit seinen Tricks, sondern zeigt ganz wunderbar: Wo das Hinterfragen der Illusion aufhört, fängt der Spaß erst richtig an. Eine Show, die man sich nicht entgehen lassen sollte. "Für uns ist Desimo nicht nur ein klasse Zauberer, seine Geschichten um den Trick herum sind einfach HAMMER. Anschauen!!!", so die Ehrlich Brothers über ihren Kollegen.

Diese einmalige Zaubershow ist am Mittwoch, dem 11. April in der Aula der Realschule zu sehen. Beginn ist um 20 Uhr, Einlass ab 19.30 Uhr. Karten zum Preis von 18,-€ gibt es über die Homepage des Kulturkreises (www.kulturkreis-augustdorf.de) bzw. ab 19 Uhr unter 05232/6970772.

WICHTIGE INFORMATION ZUM AUGUSTDORFER VARIETE

DAS MITBRINGEN VON SPEISEN UND GETRÄNKEN IST NICHT GESTATTET. ÜBERBEKLEIDUNG, REGENSCHIRME, RUCKSÄCKE UND GROßE TASCHEN DÜRFEN AUS SICHERHEITSGRÜNDEN NICHT MIT IN DIE HALLE GENOMMEN WERDEN.
 
 

Storno ist ausverkauft

Die Veranstaltung "Storno" ist bereits ausverkauft.

AUGUSTDORFER VARIETE 2017  -  
DAS VIERUNDZWANZIGSTE

VORVERKAUF AM 27. SEPTEMBER 


Am 4. November ist es wieder so weit, 14 vielfach prämierte Weltklasseartisten aus sieben Ländern werden in der Witex-Halle mit wieder einmal außergewöhnlichen Nummern für einen Varietéabend der Extraklasse sorgen.
Der Vorverkauf findet am 27. September von 17.30 bis 19.30 Uhr im Rathaus Augustdorf statt. Telefonisch können Karten erst ab 18.30 Uhr unter 05237/971076 gekauft werden. Pro Person werden maximal 16 Karten abgegeben. Danach können Karten über die Homepage oder unter 05232/6970772 (ab 18 Uhr) bestellt werden.

00

 

01

 

12.01.2017
Kabarett mit dem Duo „ DAS GELD LIEGT AUF DER FENSTERBANK“ mit dem Programm „Paradiesseits“
 

Aula Realschule Augustdorf Einlass: 19:15 Uhr Beginn: 20.00 Uhr

 

27.04.2017

Kabarett mit MATTHIAS BRODOWY  mit dem Programm „Gesellschaft mit beschränkter Haftung“

Aula Realschule Augustdorf Einlass: 19:15 Uhr Beginn: 20.00 Uhr

 

 

23.09.2017

Museumsfahrt des Kulturkreises Augustdorf

Die diesjährige Fahrt des Kulturkreises wird zu zwei Orten gehen. Zunächst steht Oberhausen auf dem Programm. Vor vier Jahren haben wir in der höchsten Ausstellungshalle Europas im Gasometer die weltgrößte Innenraumskulptur des Verpackungskünstlers Christo besucht. Jetzt steht dort eine andere Ausstellung: Wunder der Natur, Fotographien im Riesenformat von Pflanzen und winzig kleinen bis zu den größten Tieren, die so realistisch sind, dass man sie lebendig vor sich zu haben scheint. Neben diesen phantastischen Bildern sind u.a. Filmszenen aus naturwissenschaftlichen Serien wie Planet Erdezu sehen.

Höhepunkt der Ausstellung ist die 20 Meter große Erdkugel, die im Raum hängt. Mit dem gläsernen Fahrstuhl kann man langsam daran vorbeigleiten und einen Blick auf unseren Planeten bekommen, den sonst nur Astronauten aus dem Weltall haben. Sattelitenbilder werden auf diese Erdkugel projiziert, so z.B. werden Tag und Nacht, der Wandel der Jahreszeiten und Umwelteinflüsse sichtbar gemacht.

Am frühen Nachmittag geht es nach Wuppertal in den Skulpturen Park. In wunderschöner Parklandschaft mit alten Bäumen und Alleen sind rund drei Dutzend Skulpturen zu sehen, die überwiegende Anzahl wurde von dem bekannten Künstler Tony Cragg erschaffen. Die Kombination von Kunst und Natur ist ein beeindruckendes Erlebnis.

Auf dem Rückweg ist wieder ein gemütliches Beisammensein in einem netten Lokal geplant. Morgens um 8.00 Uhr fährt der Bus am Bürgerzentrum ab, die Rückkehr ist für 20.00 Uhr vorgesehen. Die Busfahrt, Frühstück und die Eintritte sind im Preis inbegriffen. Mitglieder des Kulturkreises zahlen 26 €, Nichtmitglieder 31€, Schüler und Studenten 21€.

Weitere Einzelheiten zur Fahrt und telefonische Anmeldung:

Kulturkreis Augustdorf Barbara Taake
Sanner Weg 2
32832 Augustdorf

Tel. 05237 7113
oder per E-Mail über die Homepage des Kulturkreises Augustdorf unter Kartenbuchung 

 

04.11.2017 

Augustdorfer Variete  „DAS VIERUNDZWANZIGSTE“

Witex Halle, Augustdorf

Einlass, Bewirtung und Live Musik ab 18:30 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr

 

23. November 2017 

STORNO

FUNKE  -  PHILIPZEN  -  RÜTHER

Die Kultkabarettisten aus Münster mit ihrem Jahresrückblick

Aula Realschule Augustdorf Einlass: 19:15 Uhr Beginn: 20.00 Uhr

Termin wird in der örtlichen Presse bekannt gegeben

 

 Weihnachten, Geburtstag, Jubiläum und keine Geschenkidee?

Einfach einen schönen Abend verschenken, Eintrittskarten verschenken!

 

"GESELLSCHAFT MIT BESCHRÄNKTER HALTUNG“

MATTHIAS BRODOWY MIT BRANDNEUEM PROGRAMM WIEDER BEIM KULTURKREIS AUGUSTDORF

Plakatmotiv
Schon jetzt freuen darf man sich auf den erneuten Auftritt von Matthias Brodowy, der am 27. April sein ganz neues und von allen Kritikern hochgelobtes Kabarettprogramm  in Augustdorf präsentieren wird.

Nachdem der Mensch über Jahrmillionen den aufrechten Gang erlernte, hat er in wenigen Jahren den Rückschritt vollzogen. Stets über sein Smartphone gebeugt, irrt er durch die Welt. Wozu denken, wenn ein Algorithmus viel besser für mich entscheiden kann? Wozu Freiheit, wenn mir im virtuellen Dasein viel mehr Fenster offen stehen? Zu allem hat der vercloudete Mensch eine schnelle Meinung und was im Internet steht, das wird schon wahr sein. Mit einem „Gefällt mir“ auf der Maus und der Verbal-Keule im Gepäck formt er locker flockig aus dem kategorischen Imperativ einen obligatorischen Konjunktiv. Alles geht, nichts muss. Daumen hoch, Daumen runter. Und schnell noch ein Selfie im Circus Maximus der kurzen Launen.
Willkommen in der Gesellschaft mit beschränkter Haltung!

Matthias Brodowy wurde von Hanns Dieter Hüsch mit dem Kabarettpreis „Das Schwarze Schaf“, später dann mit dem „Prix Pantheon“ und dem Deutschen Kleinkunstpreis ausgezeichnet. Mit seinem neunten Programm bietet er politisches Kabarett mit klarer Kante und musikalischer Note. Zugleich frönt der selbsternannte Vertreter für gehobenen Blödsinn (chief director for a high level bullshit) jedoch stets auch der literarisch verschnürten Albernheit und dem anarchischen Nonsens.

Mit diesem neuen Programm ist Matthias Brodowy ein ganz großer Wurf gelungen: Kabarett in Höchstform, brandaktuell, scharfzüngig und mehr als unterhaltsam! Zwei Stunden allerbeste Unterhaltung warten am 27.April auf das Publikum. Schon für sich spricht, dass er dann zum inzwischen sechsten Mal in Augustdorf auf der Bühne steht, ob als Kabarettist, Moderator des Augustdorfer Varietés oder gemeinsam mit Herrn Momsen.

Sein letzter Auftritt in Augustdorf war lange vorher restlos ausverkauft, Eintrittskarten sollte man also frühzeitig sichern. Der Vorverkauf beim Kulturkreis Augustdorf läuft.
Karten zum Preis von 19,-€ können über die Homepage (www.kulturkreis-augustdorf.de) oder unter 05232/8587716 (ab 19 Uhr) bestellt werden.

 

AUGUSTDORFER VARIETE 2016  -  Das Dreiundzwanzigste

Die Zuschauer in der restlos ausverkauften Witex-Halle waren begeistert. Und das war anschließend in der Presse darüber zu lesen: Lippische Landes-Zeitung und Lippe Aktuel.

STORNO  -  DIE ABRECHNUNG 2016

22. November, 20 Uhr, Aula der Realschule, Einlass ab 19.15 Uhr

RESTLOS AUSVERKAUFT!

KABARETT
"DAS GELD LIEGT AUF DER FENSTERBANK, MARIE"


So nennt sich das absolut hörens- und sehenswerte Duo, dessen grandioses Programm PARADIESSEITS man sich nicht entgehen lassen sollte.
Hier eine Kostprobe: Link zu YouTube Video "Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie", Stuttgarter Besen 2011
Am 12. Januar stehen sie um 20 Uhr in Augustdorf auf der Bühne.
Eintritt: 19,-€, Aula der Realschule, Einlass ab 19.15 Uhr

Weihnachten keine Geschenkidee?
Einen schönen Abend mit viel Spaß verschenken, Eintrittskarten verschenken!

AUGUSTDORFER VARIETE 2016  -  DAS DREIUNDZWANZIGSTE

Das Variete ist ausverkauft

WELTKLASSEARTISTIK, COMEDY, MUSIK UND MEHR

5. November - Witex-Halle - Einlass 18.30 Uhr - Beginn 20.00 Uhr

 

BLACK SHOWER High 1 2  Am 5. November ist es wieder so weit, insgesamt 13 hochkarätige Bühnenkünstler aus ganz Deutschland, Italien, Kuba, der Schweiz und der Ukraine werden in Augustdorf auf der Bühne stehen und dem Publikum Artistik und Varietékunst der Extraklasse bieten. In den letzten Jahren immer restlos ausverkauft, ist das AUGUSTDORFER VARIETE schon lange eine feste Größe und nicht nur für Varietéliebhaber zu einem Muss geworden.

Mit Sammy Tavalis wird einer der besten und vielseitigsten Conférenciers für die Moderation des Programms zuständig sein. Er ist Vollblutkomödiant, charmanter Plauderer und brilliert gleichzeitig als Verwandlungskünstler, Pantomime, Musiker und Sänger. Die höchst selten zu sehende Kunst der „Ikarischen Spiele“ präsentiert das Duo Guidi aus Italien. In dieser fulminanten Temposhow schleudert der liegende Artist seine Partnerin mit den Füßen in die Luft, spektakulär und schwindelerregend. Pirouetten, Drehungen und Salti wechseln sich in rascher Folge ab.

Sowohl in der Tuchschaukel als auch am Luftring zieht die Luftartistin Elisabeth Schmidt mit ausgefeilter Technik und einer überwältigenden Ausstrahlung das Publikum in den Bann. Die Symbiose aus mitreißender Dynamik, unglaublicher Kraft und verzaubernder Eleganz ist in dieser Form einzigartig. Claudius Specht ist ein Ausnahmejongleur aus der Schweiz, der weltweit auftritt und schon viele Preise gewonnen hat. In atemberaubendem Tempo lässt er in technischer Perfektion Keulen und Becher förmlich tanzen und überrascht dabei noch mit leichtfüßigen Pirouetten und Saltos – und all das im eleganten Anzug.

Eine Kunst der ganz anderen Art präsentiert der ukrainische Künstler Oleg Basanov. Mit seiner Sand- und Lichtmalerei lässt er auf einer großen Leinwand vergängliche Gemälde entstehen und erzählt mit diesen Bildern Geschichten, die das Publikum immer wieder faszinieren und verzaubern. Der Akrobat Robert Choinka ist ein unverwechselbares Original. Neben akrobatischen Höchstleistungen zeichnet sich seine Nummer durch ihren außergewöhnlichen Charakter aus. In der Rolle des machohaften Mechanikers vollführt er mit an Arroganz grenzender Gelassenheit einarmige Handstände auf einem Reifenstapel.

Mit dem Kubaner Lecusay Martin kommt ein Meister der klassischen Magie auf die Bühne. In seiner ebenso temperamentvollen wie kontrastreichen Show regnet es Stöcke, Schirme, Tücher und Bälle. Und immer wieder fragt man sich, wie er es schafft, all diese Gegenstände unbemerkt und urplötzlich hervorzuzaubern. Bianca Capri präsentiert eine Luftakrobatik, die bisher bei keiner Darbietung am Vertikalseil zu sehen war. Mit Anmut und scheinbarer Leichtigkeit überrascht sie ihr Publikum mit immer wieder neuen Schwüngen, atemberaubender Geschwindigkeit und spektakulären Pirouetten.

Crazy Flight, das sind vier junge Ukrainer, die in ihrer sportlichen Karriere diverse Welt- und Europameistertitel in der Sportakrobatik errangen und als eine der besten Akrobatik-Gruppen weltweit gelten. Atemberaubend und mit unglaublicher Leichtigkeit zeigen sie eine hinreißende, humorvolle Choreographie aus spektakulärer Wurfakrobatik und bezaubernden Flugelementen.

Und wie immer wird es im Vorprogramm Live-Musik geben. Mit Blues und Boogie Woogie werden Dieter Kropp, einer der besten deutschen Harmonica-Spieler, und die legendären Boogiebrothers Dennis und Jan Koeckstadt an Piano und Schlagzeug von 18.45 Uhr an die Wartezeit bis zum Programmbeginn mehr als angenehm verkürzen. Ein Live-Auftritt, den man sich nicht entgehen lassen sollte.

Veranstaltungsort ist die Witex-Halle in Augustdorf. Mit einem schwarzen Bodenbelag, einer 14 Meter breiten Bühne, riesigen Vorhängen und professioneller Licht- und Tontechnik lassen die vielen Helfer die Halle für diesen Abend zum Varietétheater werden. Über 350 Plätze an Tischen im Parkett und über 700 Tribünenplätze stehen zur Auswahl. Und von allen Plätzen hat man eine gute Sicht auf die große Bühne.
Für eine umfangreiche Bewirtung in der Halle sorgt der Partyservice Sander. Da alle Plätze nummeriert sind, kann man nach Einlass um 18.30 Uhr zunächst ganz entspannt an den Tischen und Stehtischen etwas trinken oder essen und dabei Musik und Vorprogramm genießen.

Der Vorverkauf für das AUGUSTDORFER VARIETE 2016 findet am 28. September von 17.30 bis 19.30 Uhr im Bürgerzentrum/Rathaus Augustdorf statt. Telefonisch können Karten erst ab 18.30 Uhr unter 05237/971076 gekauft werden. Pro Person werden maximal 16 Karten abgegeben.

Preise: Im Parkett I kostet die Karte 27,- €, im Parkett II 24,- € und auf der Tribüne 20,- €.

            Jugendliche zahlen 22,- €, 19,- € bzw. 15,- €. Karten im Block C kosten 12,- €.

Danach können Karten über die Homepage (www.kulturkreis-augustdorf.de) oder unter 05232/8587716 (Hildegard Diemerling, ab 19 Uhr) bestellt werden. 

 

Flyer

Storno 2016

Abrechnung eines reichlich verrückten Jahres

Storno 2016Der neue Jahresrückblick von Funke, Philipzen und Rüther

Wer die STORNO-Abrechnungen kennt, weiß wie man auch Krisenjahre mit angemessenem Gelächter ausklingen lässt. Nicht ohne Grund kamen mit jeder Neuauflage der satirischen Jahresabrechnung von Harald Funke, Thomas Philipzen und Jochen Rüther mehr Besucher – deutlich über 40.000 waren es im letzten Jahr.

Nun knöpft sich das Trio den Jahresrückblick 2016 vor. „Nie hatte ein Jahr Storno nötiger als dieses“, heißt es bei den Storno-Akteuren. Zum Beispiel sei die Aufregung um Schockfotos von Boateng auf Süßigkeiten, um die Reizwäsche „Burka" und um das politische Tourette-Syndrom „AfD“ zu beleuchten.

„Als jährliche Gefühlshaushaltsreiniger wollen wir uns zudem der offenen Seelenlandschaft jenseits von diffuser Wut und Angst widmen“, lässt das Trio durchblicken. Das Jahr biete schließlich viel Schönes: „Vor 70 Jahren hat ein Franzose den Bikini erfunden. Am Atlantik war er lange Zeit verboten, weil man zu viel sah. 2016 wollen einige den Burkini verbieten, weil man zu wenig sieht. So ändern sich die Zeiten“, analysiert Funke. Auch der Fußball ist im Visier: „Bei der EM dominiert Deutschland, bis Schweini im falschen Moment den rechten Arm hebt.“ Auch das passe zum Jahr, sei aber wenigstens nicht so schlimm wie die Vorgänge in „Kleinbritannien“. Hamsterkäufe halten die Stornierer übrigens für unnötig: „Meerschweinchen halten viel länger vor“, so das Trio.

„STORNO“, das ist ein kabarettistischer Jahresrückblick der Extraklasse. Auf unnachahmliche Weise rollen Funke, Philipzen und Rüther das Jahr auf, liefern einen pointierten, politischen und gesellschaftlichen Rückblick, der in dieser Form seinesgleichen sucht. Mit faszinierendem Sprachwitz, urkomischer Mimik und hoher Musikalität beweisen sie immer wieder, dass sich Anspruch und Unterhaltsamkeit nicht ausschließen.

Für das Publikum bedeutet das Lachtränen, Lachmuskelkater bis hin zur Bauchwehgefahr, schlichtweg zweieinhalb Stunden, in denen man kaum die Chance hat, angesichts des Gag-Feuerwerks zur Erholung zu kommen.

Seit neun Jahren gehört STORNO auch schon zum festen Jahresprogramm des Kulturkreises. In diesem Jahr werden sie am 22. November um 20 Uhr wieder auf der Bühne stehen. Karten zum Preis von 23,-€ für die Veranstaltung in der Aula der Realschule können ab dem 1.10. über die Homepage des Kulturkreises bestellt werden.             www.kulturkreis-augustdorf.de

Aufgrund der Wetterlage haben wir wurde das Innenhoffest ABGESAGT!

 

LIVE AUF DER BÜHNE: TOUCH OF SOUND DUO 

Samstag   -   2. Juli 2016   -   Beginn 19.00

 

15795 984358891591879 7568123250066989804 nDas Augustdorfer Innenhoffest - das heißt Treffen mit Freunden und Bekannten in gemütlicher Runde am Steh- oder Biergartentisch bei ungezwungener Unterhaltung, Speisen und Getränken, Live-Musik und Kerzenschein! Und wenn dann auch noch das Wetter mitspielt, sind alle Voraussetzungen erfüllt für einen rundum unterhaltsamen Abend in fröhlicher Runde.

Seit vielen Jahren veranstaltet der Kulturkreis Augustdorf dieses Fest am Bürgerzentrum. Von Anfang an unterstützend dabei sind die KEGLERVEREINIGUNG AUGUSTDORF e.V. und die örtliche SPD, die beide immer für ein umfangreiches Getränkeangebot sorgen. Daneben gibt es natürlich auch noch Bratwurst vom Holzkohlegrill, diesmal von der FWG angeboten, und Käseteller.

Für die musikalische Versorgung ist in diesem Jahr das TOUCH OF SOUND DUO engagiert worden. Leidenschaftlich und energiegeladen interpretiert dieses Duo Songs von Janis Joplin, Tina Turner, Melissa Etheridge, Jimi Hendrix, Eric Clapton, Santana, Bonnie Raitt, Tom Petty, Ray Charles, Bob Marley und vielen anderen legendären Künstlern. Da fangen die Füße an zu wippen und das Bier schmeckt gleich nochmal so gut!

Also, 2. Juli, ab 19 Uhr - INNENHOFFEST AM BÜRGERZENTRUM

Eintritt wird nicht erhoben.

Einmal im Jahr bietet der Kulturkreis Augustdorf eine Tagesfahrt an. Ziel kann ein Museum für Malerei, Geschichte, Archäologie oder Naturkunde sein oder auch ein Künstlerdorf wie Worpswede. Sehenswerte Städte oder Schlösser und Burgen mit besonderer Architektur wurden schon besichtigt, ebenso wie Denkmäler der Industriekultur oder der von Christo verpackte Gasometer in Oberhausen.

Neben dem kulturellen Angebot bietet diese Fahrt die Möglichkeit, einen unbeschwerten Tag mit gemeinsamem Frühstück auf der Hinfahrt und gemütlichem  Beisammensein in einem netten Lokal auf der Rückfahrt zu verbringen. Bis auf ganz wenige Ausnahmen – so zum Beispiel im Februar 2016 – findet die Museumsfahrt Ende September statt.

SAMMY & CO LIVE

Bürgerzentrum – ab 19.00 Uhr
Kein Eintritt

Nachdem das Fest nun im letzten Jahr wegen des Wetters abgesagt werden musste, hoffen der Kulturkreis und die ihn bei diesem Fest unterstützenden Vereine diesmal auf entsprechend schönes Wetter.

musik und kerzenschein 2011 3 20160518 1868711147Beim kommenden Innenhoffest wird der schon für das letzte Jahr engagierte Vollblutmusiker SAMMY auf der Bühne stehen, ein musikalisches Multitalent. Er selbst spielt unter anderem Gitarre und singt, begleitet wird er von einem Pianisten, und gemeinsam werden sie bekannte Oldies, Folk, Flamenco und mehr präsentieren, eben „Weltmusik“ mit Wiedererkennungswert, wie er selbst sagt.

Beste Stimmung ist jedenfalls garantiert, wenn die beiden loslegen.

Für ein umfangreiches Angebot an Getränken und Speisen sorgen wie immer verschiedene Vereine.

Das Innenhoffest des Kulturkreises bietet so an diesem Samstag mal wieder die Gelegenheit zu einem Treffen mit Freunden und Bekannten in gemütlicher Runde am Steh- oder Biergartentisch bei ungezwungener Unterhaltung, Musik und Kerzenschein!

Eintritt wird nicht erhoben!

Spitzenartistik, Spaß, ganz viel Emotionen
und ein begeistertes Publikum

variete 2011 42 20160518 1465112596„Das beste Programm, das wir jemals gesehen haben“, so die Meinung vieler Gäste nach Ende des diesjährigen Varietéprogramms.
Die Witex-Halle war am Sonntag gegen 12 Uhr von vielen Helfern gerade mal leergeräumt, da saß die in den USA lebende Varietékünstlerin Lara Jacobs schon wieder im Flugzeug nach New York. Am Abend vorher war sie mit ihrer Sanddornbalance noch faszinierende Schlussnummer des diesjährigen Augustdorfer Varietés. Eine unglaubliche, gebannte Stille herrschte in der ganzen Halle, als Lara Jacobs auf der Bühne nach und nach ein Riesenmobile entstehen und schweben ließ. Aber auch die anderen Varietékünstler boten an diesem Abend absolute Höchstleistungen: spektakuläre Artistik am Reck und auf Rollschuhen vom Duo Markidos bzw. variete 2011 9 20160518 1526233919Duo Rollecsos, von Ron am Vertikaltuch und von David Waree auf dem Einrad; unbegreifliche Zauberei bei den nicht nachvollziehbaren schnellen Kostümwechseln von Lex und Alina; Spaß pur bei dem Papierkünstler Doc Shredder, der sich mit dem Auftritt der Dolls Company noch steigerte; traumhafte Momente mit Marie am Luftring und dem Duo Mira-Mas an den Strapaten. Es war ein fantastischer Abend, und das begeisterte Publikum begeisterte auch die Artisten hinter der Bühne: „Ein tolles Publikum habt ihr hier!“
Wer den Abend verpasst hat, sollte sich vielleicht jetzt schon den 10.11.2012 vormerken, dann nämlich heißt es: AUGUSTDORFER VARIETE 2012  -  DAS NEUNZEHNTE!

Artikel

Lippische Landes-Zeitung

Lippe Aktuell

Für eine außergewöhnliche Ausstellung ist der üblicherweise im September liegende Termin für die Museumsfahrt auf den 13. 02. 2016 vorverlegt worden. In der Bundeskunsthalle in Bonn wird die Ausstellung „Japans Liebe zum Impressionismus. Von Monet bis Renoir“ mit mehr als 100 Meisterwerken gezeigt, von denen die meisten bisher in Europa noch nicht öffentlich zugänglich waren. Unter ihnen sind Werke so bekannter Künstler wie Monet, Gauguin, Cézanne, Renoir und van Gogh. Außerdem sind Arbeiten japanischer Künstler zu sehen, deren Malstil durch die französischen Impressionisten beeinflußt wurde und damit die Grundlage für die moderne Malerei in Japan legte. Diese Ausstellung ist so beeindruckend, daß sie über die gebuchte eineinhalbstündige Führung hinaus noch genügend Anreiz zum weiteren Besichtigen bietet.

Auf dem Rückweg ist wieder ein gemütliches Beisammensein in einen netten Lokal geplant. Morgens um 8.00 Uhr fährt der Bus am Bürgerzentrum ab, die Rückkehr ist für 20.00 Uhr vorgesehen. Die Busfahrt, Frühstück, Eintritt und Führung in der Bundeskunsthalle sind im Preis inbegriffen. Mitglieder des Kulturkreises zahlen 25 €, Nichtmitglieder 30€, Schüler und Studenten 20€.

Weitere Einzelheiten zur Fahrt und telefonische Anmeldung:

Kulturkreis Augustdorf

Barbara Taake

Sanner Weg 2

32832 Augustdorf

Tel. 05237 7113

Oder per E-Mail über die Homepage des Kulturkreises Augustdorf unter Kartenbuchung

 24 02 2016

Nur noch wenige Restkarten

Matthias Brodowy und Werner Monsen am 24.02.2016 wieder in Augustdorf

„Och…“ – Zwei Nordlichter sprechen sich aus

Momsen, die echte Hamburger Kodderschnauze, Klappmaulkomiker und seit Jahren als rasender Reporter für den NDR unterwegs, und der südnord-deutsche Kabarettist und Musiker Brodowy haben eines gemein: Sie sind bekennende und praktizierende Nordlichter. Entsprechend ist ihr „Heimatabend“ wie das Land: literarisch und musikalisch, komödiantisch und melancholisch, mit Augenzwinkern und Humor, der weitaus trockener ist als das norddeutsche Wetter. Die zwei Nordlichter Momsen und Brodowy bringen mit Stand up, Lesung, Musik und vor allem Schau- und Puppenspiel die endlose Weite ganz nah!

„Auch für Nicht-Norddeutsche ein großer Spaß“, wie Detlef Wutschik aliasWernerMomsen sagt,„denn man kann zwei Norddeutschen beim Norddeutsch-Sein zu-gucken, und der Ostwestfale ist ja auch eher wortkarg …Und sonst? …Och!“

Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr, in der Aula Realschule, Einlass wird ab 19.30 Uhr sein. Der Vorverkauf läuft. Die Eintrittskarte kostet 18,-€. Kartenbestellungen über die Homepage, im Ausnahmefall auch unter der Telefonnummer 05232/8587716 ( Hildegard Diemerling, ab 18 Uhr )

www.kulturkreis-augustdorf.de

WELTKLASSEARTISTIK, COMEDY, MUSIK UND MEHR

7. November - Witex-Halle - Einlass 18.30 Uhr - Beginn 20.00 Uhr

 

Am 7. November ist es wieder so weit. Beim AUGUSTDORFER VARIETE werden hochkarätige Bühnen-künstler aus ganz Deutschland, Frankreich, Argentinien und der Ukraine auf der Bühne stehen und dem Publikum wieder einmal Artistik und Varietékunst der Extraklasse bieten. Schon wenn sich um 18.30 Uhr die Türen der Witex-Halle für das Publikum öffnen, wird der Spaß beginnen, denn neben der Live-Musik wird das THEATER PICANTE mit seinen schrulligen Waldameisen geräuschvoll und auch mal mit klangvollem Gesang durch die Halle streifen und die Wartezeit bis zum Programmbeginn mehr als angenehm verkürzen.

kap 2014 11 08 5147Um 20.00 Uhr öffnet sich dann der Vorhang für das große Hauptprogramm, das moderiert wird von der LONELY HUSBAND. Als wohl schrägstes Duo seit Walter Matthau und Jack Lemmon haben die beiden Chaos-Conferenciers mit ihrer unnachahmlichen Art fast alle deutschsprachigen Varietébühnen erobert und sich mit musikalischen Parodien und bester Comedy in die Herzen der Zuschauer geblödelt.

Aus Kiew reist ANASTASIA MASUR an, die derzeit wohl weltbeste Kontorsionistin. Vom Cirque du Soleil bis zum Feuerwerk der Turnkunst, überall hat die Ausnahmeartistin mit ihrer faszinierenden Adagio-akrobatik schon für Begeisterung gesorgt. In ihrer anmutigen, ästhetischen Darbietung scheint sie die Gesetze des menschlichen Körpers außer Kraft zu setzen.

„La Grande Comedie des Masques“ wird präsentiert vom international ausgezeichneten Duo HABBE & MEIK. Mit ihrem großartigen Maskentheater, gepaart mit beeindruckender Körpersprache, erzählen sie einfache Geschichten rund um menschliche Unzulänglichkeiten, wortlos ausdrucksstark und vor allem so komisch, dass Lachtränen garantiert sind.

Madison Square Garden, New York / Théâtre des Champs-Élysées, Paris / Stadthalle, Wien / State Theater, Sydney / Wintergarten-Varieté, Berlin / The Orleans Casino, Las Vegas / Cirque du Soleil, Amsterdam / NGK Theater, Osaka / Sporting Club, Monte Carlo / Auditorio National, Mexico City / Gran Casino, Barcelona …Zeit für Augustdorf! Seit seinem siebten Lebensjahr sorgt der hochbegabte Argentinier PAUL PONCE mit seiner atemberaubend schnellen Jonglageshow weltweit für Begeisterung. Das Publikum kann sich freuen auf den Jongleur und Entertainer, der schon Papst Benedict und die englische Königin faszinierte.

HELENA LEHMANN präsentiert eine einmalige Kombination aus Akrobatik, Tanz und Pole-Dance-Elementen an der Vertikalstange. Leidenschaftliche Musik, sinnliche Bewegungen und kraftvolle Akrobatik verschmelzen bei der stilvollen Darbietung der ausgebildeten Ballett-Tänzerin auf perfekte Art und Weise ineinander.
Der »Wall Clown« von und mit TOBIAS WEGNER ist eine Nummer voller Poesie und wahrhaft unglaublicher Comedy. Sei es am »Broadway« in New York oder beim »Fringe Festival« in Edinburgh – mit seiner stillen »Anti-Schwerkraft-Performance« hat sich der vielseitige Berliner Artist international ins Herz eines jeden Publikums gespielt. Mit einfachsten und vor allem durchschaubaren Mitteln schlägt er der Erdanziehungskraft ein Schnäppchen und lässt seine Figur die Welt der Schwerelosigkeit auf die charmanteste Art entdecken.

Hoch in die Luft geht es mit ANKE VAN ENGELSHOVEN, die 2010 schon einmal mit dem Duo Nightflight einen bezaubernden Schlusspunkt für das Augustdorfer Varietéprogramm lieferte. Diesmal wird sie ihre einmalige Luftartistik und fast schwerelose Ästhetik am Trapez zeigen. In einer weiteren Nummer wird sie gemeinsam mit TOBIAS WEGNER an den Strapaten durch die Luft schweben, ein umschlingender, flirtender und werbender Pas de Deux voller Kraft, Sinnlichkeit und Eleganz.

Direkt aus Paris kommt MARTYN CHABRY. Sie stammt aus einer großen Artistenfamilie, hat sowohl Musik als auch Tanz studiert und darauf aufbauend ihre einmalige Darbietung kreiert. In ihrer Show wechselt sie mit viel Charme und noch viel mehr Tempo ständig ihre Kostüme und Instrumente und sorgt so immer wieder für großes Staunen beim Publikum.

Veranstaltungsort ist die Witex-Halle in Augustdorf. Mit einem schwarzen Bodenbelag, einer 14 Meter breiten Bühne, riesigen Vorhängen und professioneller Licht- und Tontechnik lassen die vielen Helfer die Halle für diesen Abend zum Varietétheater werden. Über 350 Plätze an Tischen im Parkett und über 700 Tribünenplätze stehen zur Auswahl. Und von allen Plätzen hat man eine gute Sicht auf die große Bühne.
Für eine umfangreiche Bewirtung in der Halle sorgt der Partyservice Sander. Da alle Plätze nummeriert sind, kann man nach Einlass um 18.30 Uhr zunächst ganz entspannt an den Tischen und Stehtischen etwas trinken oder essen und dabei Musik und Vorprogramm genießen.

Der Vorverkauf für das AUGUSTDORFER VARIETE 2015 findet am 23. September von 17.30 bis 19.30 Uhr im Bürgerzentrum/Rathaus Augustdorf statt. Telefonisch können Karten erst ab 18.30 Uhr unter 05237/971076 gekauft werden. Pro Person werden maximal 16 Karten abgegeben.

Preise: 

Im Parkett I kostet die Karte 27,- €, im Parkett II 24,- € und auf der Tribüne 20,- €.

Jugendliche zahlen 22,- €, 19,- € bzw. 15,- €. Karten im Block C kosten 12,- €.

Danach können Karten über die Homepage (www.kulturkreis-augustdorf.de) oder unter 05232/8587716 (Hildegard Diemerling, ab 18 Uhr) bestellt werden. Man sollte allerdings schnell sein, in den letzten Jahren war die Veranstaltung oft nach nur einer Stunde, spätestens aber am nächsten Tag restlos ausverkauft.

musik und kerzenschein 2011 2 20160518 1483169719wechselt Sammy Sprache, Musikstil und Instrument. Und er verblüfft das Publikum immer wieder damit, dass er die Stimmen vieler Sänger und auch Sängerinnen so genau trifft, dass man den Eindruck gewinnt, z. B. Joe Cocker, Westernhagen, Reinhard Mey, Janis Joplin, Herbert Grönemeyer, Donovan, Udo Jürgens, Harry Bellafonte oder Elton John zu hören. Und Lieder von Helene Fischer hat er natürlich auch im Repertoire.

Zudem zeigt er bei seinen Überleitungen und kurzweiligen Erläuterungen seine ausgeprägten Entertainerqualitäten. Das Publikum kann sich freuen auf eine umfassende Zeitreise durch die Musikgeschichte, wobei eins allen Stücken gemein ist: Man kennt sie, weshalb im Publikum auch oft mitgesungen wird. Es ist eben „Weltmusik mit Wiedererkennungswert“, wie SAMMY selbst seine Musik beschreibt. Einlass ist ab 14.30 Uhr, Beginn um 15.00 Uhr. Kaffee, Tee und Kuchen sind im Eintrittspreis von 8,- € enthalten.

Karten gibt es in den örtlichen Apotheken, über die Homepage (www.kulturkreis-augustdorf.de) oder per Telefon unter 05232/8587716.

Abfahrt am Bürgerzentrum:              08.00 Uhr

Rückkehr:                             gegen 20.00 Uhr

Kosten:                                 EUR. 30,-- für Mitglieder des Kulturkreises

                                            EUR. 35,-- für Nichtmitglieder

                                            EUR. 25,-- für Schüler /Studenten

Im Preis inbegriffen sind die Busfahrt, Frühstück, Eintritte und beide Führungen.

Weitere Einzelheiten der Fahrt  und telefonische Anmeldung:

Kulturkreis Augustdorf e. V.

Barbara Taake

Sannerweg 2

32832 Augustdorf

Tel. 05237 7113

Anmeldung per Email: Kulturkreis Augustdorf e. V. http:/www.kulturkreis-augustdorf.de  unter Kartenbuchung.

Bei Anmeldung bitten wir um Überweisung der Teilnahmegebühr auf das Konto Kulturkreis Augustdorf.

Unbenannt1

Liebe Kabarettfans,

Der „Run“ auf STORNO nimmt von Jahr zu Jahr zu. Mit ihrem Jahresrückblick füllen sie inzwischen größte Hallen, weshalb wir mit unserer kleinen Aula in Augustdorf so ziemlich am Ende der Tournee lagen und liegen.

Ein Problem für das Publikum war das bisher nie. Ein zunehmendes Problem aber war die Terminfindung, und so haben wir nun vor einiger Zeit neue Vereinbarungen über den Auftrittszeitraum getroffen. Von diesem Jahr an wird das STORNO-Programm hier bei uns immer gegen Ende November zu sehen sein, dann gewissermaßen als „druck-frische Vorpremiere“.

In diesem Jahr werden sie also noch einmal auf unserer Bühne stehen, und zwar am 24. November.

Der Vorverkauf läuft.

Kartenreservierungen über die Homepage  - und bitte nur im Ausnahmefall per Telefon (05232/8587716, Hildegard Diemerling). Da wir alle diese Kulturarbeit ehrenamtlich und „nebenher“ machen, kann es mit der Antwort auf eine Mail auch schon mal einige Tage dauern, haben Sie bitte Geduld, eine Antwort bekommen Sie auf jeden Fall.

Beste Grüße

                       Ihr Kulturkreis 

Statt der irischen Musik wird es in diesem Jahr einmal einen Beat-Revival-Abend geben. THE KAISERBEATS nehmen das Publikum mit auf eine Zeitreise zurück ins Hamburg der 50er und 60er Jahre, in den Kaiserkeller und den legendären Star-Club. Die vier Vollblutmusiker spielen Rock `n´ Roll und Beatmusik in Perfektion. Mit Klassikern von den Beatles, von Elvis Presley, Chuck Berry oder z.B. Jerry Lee Lewis liefern sie mitreißende Auftritte und dabei jede Menge Stücke mit hohem Wiedererkennungswert.

Samstag  -  14. März  -  Aula der Realschule  -  20 Uhr

KARTEN   zum Preis von 10,- € gibt es über die Homepage des Kulturkreises.                     Einlass wird ab 19.15 Uhr sein.

Reinhorchen unter:  www.kaiserbeats.de

variete 2014 57 20160518 1065351681Unser AUGUSTDORFER VARIETE 2014 war mal wieder ein wunderbarer Abend. Insgesamt 16 Künstler sorgten mit ihren grandiosen Leistungen immer wieder für Begeisterung in der mit annähernd 1200 Zuschauern restlos ausverkauften Witex-Halle.

Lippische Landes-Zeitung

8. November  -  Witex-Halle  -  Einlass 18.30 Uhr  -  Beginn 20.00 Uhr
 
Aus ganz Deutschland, Frankreich, Holland und der Ukraine machen sich zum 8. November insgesamt 16 hochkarätige Bühnenkünstler und drei hörenswerte Musiker auf den Weg nach OWL. Ihr Ziel: Ganz klar, das kann nur das AUGUSTDORFER VARIETE sein, das an diesem Abend ins einundzwanzigste Jahr geht. Und auch bei dieser Veranstaltung wird das Publikum wieder Artistik und Varietékunst der Extraklasse geboten bekommen. Schon das musikalische Vorprogramm ab 18.30 Uhr sollte man sich nicht entgehen lassen: Mit irischen Folkklassikern, Oldies und melodiösen Popsongs  -allesamt altbekannte Ohrwürmer-  wird die dreiköpfige Band THE DUBLINSKIS den Varietégästen von 18.30 Uhr an die Wartezeit bis zum Programmbeginn mehr als angenehm verkürzen.
Um 20.00 Uhr öffnet sich dann der Vorhang für das große Hauptprogramm, das moderiert wird von MATTHIAS BRODOWY. Der grandiose Kabarettist verfügt über einen enormen Sprachwitz, sein musikalisches und gesangliches Talent haben ihn im letzten Jahr zum Träger des Deutschen Kleinkunstpreises in der Sparte Musik werden lassen. Zu seinen weiteren großen Leidenschaften gehört das Varieté. Als Conferéncier geleitet er u.a. im renommierten Hamburger Hansatheater das Publikum durch die Abende.
In absoluter Perfektion präsentiert ANTJE PODE die höchst selten zu sehende und ausgesprochen schwierige Bühnenkunst der Antipodenjonglage. Fast magisch schweben Koffer und Taschen zum Takt der Musik über die Füße der Artistin, und das mit wechselnder Drehrichtung  -  die Schwerelosigkeit scheint Urlaub zu machen in der einzigartigen und faszinierenden Darbietung dieser Artistin.
In New York, Paris, Wien und San Francisco sind DIE MAIERS mit ihrem "Luft-und Bodenunfug" u. a. schon aufgetreten. Mit ganz viel Humor und nur scheinbar unbeholfen arbeiten sie sich hinauf zu ihrem Trapez, an dem sie dann in perfekter Choreographie artistische Höchstleistungen vollbringen. Eine ebenso atemberaubende wie virtuose Trapeznummer, die man so noch nie gesehen hat. Und dass sie noch viel mehr können, zeigen sie in einer weiteren Nummer.
"Multicordes" heißt die Nummer der Akrobatin CHARLOTTE DE LA BRETEQUE, die aus Frankreich zum Varieté anreist.  Die junge Französin zeigt eine einmalige Luftakrobatik an einem einzigartigen Requisit, einem Teppich aus Seilen. Es ist faszinierend und fesselnd zugleich, wie schwierigste  Akrobatik und sinnliche Figuren sich perfekt ergänzen mit der Wandlungsfähigkeit ihres Requisits in dieser preisgekrönten Varieténummer.
Die Kunst, auf einem Brett zu stehen, das auf einer unsteten Rolle liegt, wurde im alten China erfunden. Seitdem werden die Gebilde aus Rollen und Brettern immer höher und instabiler, die Figuren, die man darauf steht, immer waghalsiger. MAXIM mit seinem beinahe unglaublichen Gleichgewichtsgefühl und seiner ungeheuren Körperbeherrschung ist einer der führenden Vertreter dieser Kunst.
JOCHEN SCHELL, der Magier unter den Jongleuren, entwirft mit Ringen und Kreiseln wahrlich raumgreifende Bühnen-Bilder von dynamischer Schönheit, seine ungewöhnlichen und einmaligen Requisiten scheinen ein eigenes Leben zu entwickeln. Die Jonglage wird in seiner magischen Inszenierung zum choreografischen Kunstwerk. So schafft er unglaubliche Effekte und Bilder von fast hypnotischer Wirkung, die den Augenblick weit überdauern.
Bei dem Ausnahme-Akrobaten PAVEL STANKEVICH aus Kiew verschmelzen Equilibristik und die hohe Kunst der Kontorsion zu einem Gesamtkunstwerk. Nicht umsonst hat er für seine unglaubliche Handstanddarbietung 2011 in Paris beim „32. Festival Mondial du Cirque de Demain“ eine Medaille gewonnen. Durch seine Kraft und seine grenzüberschreitende Körperbeherrschung erschafft er Bilder, die so bisher noch niemals zu sehen waren.
WHEEL SENSATION nennt sich das deutsch-niederländische Rhönrad-Duo, das insgesamt 11 Weltmeistertitel vorzuweisen hat. In absoluter Perfektion präsentiert das Paar eine künstlerische Show aus Höchstschwierigkeiten im German Wheel. Gemeinsam in einem Rhönrad oder synchron in zwei Rädern bieten sie sensationelle Artistik und atemberaubende Tricks  - ein Zusammenspiel der Geschlechter, kraftvoll männlich und elegant weiblich.
Die Berliner Artisten, die unter dem Namen TWINSPIN auftreten, sind zwei der besten Diabolo-Jongleure weltweit. Ihre überall für Begeisterung sorgende Temposhow ist eine perfekte Mischung aus elektrisierender Geschwindigkeit, Innovation und Präzision. Die spielerische Leichtigkeit und der jugendliche Charme der beiden lassen dabei ganz vergessen, dass die Diabolo-Jongleure mit ihren rasanten Tricks ständig an die Grenzen der Physik stoßen.
BURLESQUE, so nennt sich die vierköpfige Akrobatengruppe, die direkt aus Kiew anreist. Und als Hand-Voltige bezeichnet man die Kunst, die sie zeigt. Absolute Präzision ist gefordert, wenn die drei Akrobaten ihre Partnerin immer wieder hoch in die Luft schleudern, diese dort neben Salto und Schraube noch andere atemberaubende Kunststücke vollführt, um anschließend wieder sicher aufgefangen zu werden.
Veranstaltungsort ist die Witex-Halle in Augustdorf, normalerweise eine Dreifachturnhalle mit großer Tribüne. Mit einem schwarzen Bodenbelag, einer 14 Meter breiten Bühne, riesigen Vorhängen und professioneller Licht- und Tontechnik lassen die vielen Helfer die Halle für diesen Abend zum Varietétheater werden. Über 350 Plätze an Tischen im Parkett und über 700 Tribünenplätze stehen zur Auswahl. Und von allen Plätzen hat man eine gute Sicht auf die große Bühne.
Für Bewirtung in der Halle sorgt der Partyservice Sander. Da alle Plätze nummeriert sind, kann man nach Einlass um 18.30 Uhr zunächst ganz entspannt an den Tischen und Stehtischen etwas trinken oder essen und dabei die Live-Musik im Vorprogramm genießen.
Im Parkett 1 kostet die Karte 25,-€, im Parkett 2 22,-€ und auf der Tribüne 19,-€. Jugendliche zahlen 20,-€, 17,-€ bzw. 14,-€. Karten im Block C kosten 12,-€. Pro Person werden maximal 16 Karten abgegeben.
Der Vorverkauf für das AUGUSTDORFER VARIETE 2014 findet am 24. September von 17.30 bis 19.30 Uhr im Bürgerzentrum/Rathaus Augustdorf statt. Telefonisch können Karten erst ab 18.30 Uhr unter 05237/971076 gekauft werden. Danach können Karten über die Homepage (www.kulturkreis-augustdorf.de) oder unter 05237/1626 bestellt werden. Man sollte allerdings schnell sein, im letzten Jahr war die Veranstaltung nach nur einer Stunde restlos ausverkauft.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass das Mitbringen von Speisen und Getränken am Varietéabend nicht gestattet ist!

neandertalJäger und Heiler Sibiriens“ sein. Im Anschluss können außerhalb des Museums die Fundstätte des Neandertal Skeletts besucht werden oder das Wildgehege, in dem Wisente, Züchtungen von Auerochsen und Wildpferden artgerecht leben. Der „Kunstweg“ rund um das Museumsareal lädt zum Spaziergang ein: Elf international bekannte Künstler haben Skulpturen geschaffen, die zum Nachdenken über das Verhältnis von Natur und Mensch anregen möchten.
 
Für das gemütliche Beisammensein ist abends die Brauherrenstube in Potts Brauereigaststätte in Oelde reserviert.   

Abfahrt am Bürgerzentrum: 08.00 Uhr
Rückkehr: gegen 20.00 Uhr
Kosten: EUR. 29,-- für Mitglieder des Kulturkreises
  EUR. 34,-- für Nichtmitglieder
  EUR. 25,-- für Schüler /Studenten

Im Preis inbegriffen sind die Busfahrt, Frühstück, Eintritte und beide Führungen.

Weitere Einzelheiten der Fahrt  und telefonische Anmeldung:
Kulturkreis Augustdorf e. V.
Barbara Taake
Sannerweg 2
32832 Augustdorf
Tel. 05237 7113

Anmeldung per Email: Kulturkreis Augustdorf e. V. http:/www.kulturkreis-augustdorf.de  unter Kartenbuchung.
Bei Anmeldung bitten wir um Überweisung der Teilnahmegebühr auf das Konto Kulturkreis Augustdorf 46013967 bei der Sparkasse Detmold BLZ 476 501 30.

fiddle folk family 2 20160517 1119566479Am 8. März veranstaltete der Kulturkreis Augustdorf zum zweiten Male den im letzten Jahr begonnenen IRISCHEN ABEND. In der gut besuchten und von Kerzenschein erhellten Aula stand die FIDDLE FOLK FAMILY aus Leipzig auf der Bühne. Im Vorfeld dazu angekündigt waren im Programm Irish Folk und deutsche Folklore. Was die fünf Musiker an diesem Abend boten, war aber weit mehr: Hörenswerter mehrstimmiger Gesang und die perfekte Beherrschung der Instrumente sorgten immer wieder für anhaltenden Applaus. Dabei wurde dem Publikum eine Vielfalt an Instrumenten präsentiert, wie man sie so lange nicht gehört hatte. Neben Kontrabass, Gitarre und Geigen erklangen z. B. Mandoline, Banjo, Schalmei, Brummtopf, irische Fidel und eine Vielzahl an Flöten und Whistles. Der bewusste Verzicht auf elektronische Verstärkung der Instrumente erwies sich als absolut richtig, auch so erreichte die Band ein großes Klangvolumen, das zudem wesentlich natürlicher wirkte.

Ebenso außergewöhnlich wie gelungen war auch die Auswahl und Herkunft der Stücke. Mit Liedern und Tänzen aus Irland und Schottland, Bluegrass-Musik aus Amerika und deutscher Folklore machte die FIDDLE FOLK FAMILY aus dem irischen Konzert auch eine Reise durch die Musikgeschichte und verdeutlichte dabei ganz nebenbei die gemeinsamen Wurzeln der Volksmusik vieler Nationen. Und wer es dann noch wie diese Musiker schafft, selbst klassische Melodien von Mozart perfekt in irischer Volksmusik unterzubringen, der hat den großen Schlussapplaus absolut verdient.

-  Einlass 18.30 Uhr  -  Beginn 20.00 Uhr

Am 9. November findet das zwanzigste AUGUSTDORFER VARIETE statt. Seit vielen Jahren bekommt das Publikum in der Witex-Halle in jedem November Artistik und Varietékunst von Weltklasse geboten. Zum kleinen Jubiläum in diesem Jahr versucht der Kulturkreis Augustdorf nochmals eine Steigerung zu bieten. Schon das musikalische Vorprogramm ab 18.30 Uhr sollte man sich nicht entgehen lassen: Vier Frauen, vier Saxophone, ein Sound  -  das ist SISTERGOLD Man darf sich freuen auf brillanten Sound und glänzende Improvisationen.
Um 20.00 Uhr öffnet sich dann der Vorhang für das große Hauptprogramm, das moderiert wird von zwei Künstlern, die sich auf wunderbare Weise ergänzen: HERR FRÖHLICH und HERR NIELS. Herr Fröhlich, eine Mischung aus Heinz Erhard und Mr. Bean, bietet ein kabarettistisch-clowneskes, artistisch-musikalisches Comedy-Programm. Herr Niels, einer der besten Comedy-Pantomimen derzeit überhaupt und mehrfach international ausgezeichnet, verfügt über eine unglaubliche Körperbeherrschung. Ihn selbst wird man diesmal aber nicht nur sprachlos erleben  -  man darf gespannt sein. Gemeinsam sind die beiden Künstler auf jeden Fall Garanten für ganz viel Spaß und Lachtränen.
YURY TIKHONOVICH, in Sibirien geboren, ist weltweit absoluter Meister der schier unmöglich erscheinenden Technik der Einhandbalance. Was er auf der Bühne zeigt, ist mehr als bloße Equilibristik, es ist eine kunstvolle Symbiose von schwerelos wirkendem Kraftakt und ästhetisch-artistischer Körperbeherrschung. Eine spektakuläre und mitreißende Show voller Feuerartistik liefert der Feuerkünstler LEMMI, er wirbelt und jongliert Stäbe, Fackeln und Seile auf höchstem Niveau. TJ-WHEELS, der Jongleur auf Rollschuhen und „Künstler des Jahres 2012", präsentiert das atemberaubend schnelle Rollschuhfahren in Kombination mit Jonglieren und Balancieren in einer Mini-Half-Pipe. Eine höchst originelle Show und anders als alles, was man in diesem Bereich schon gesehen hat. Ein optischer, artistischer und akustischer Hochgenuss ist die Lichtshow, die das DUO OPTIX bietet. Die verblüffenden Lichteffekte und die perfekt synchrone Jonglage des Duos sorgen immer wieder für Begeisterung. Hoch oben in der Luft entführen TANJA & FRIEDA das Publikum in eine märchenhafte Unterwasserwelt. Zwei faszinierende Fabelwesen, die an Trapez und Vertikaltüchern ihre wundervollen Körperbilder in die Luft malen. Weltweit für Begeisterung sorgt das DUO YINGLING aus China. Die beiden Akrobatinnen bringen mit ihrer Spitzenartistik einen feinen Hauch von fernöstlichem Zauber auf die Bühne. In ihrer Contorsionistik und Antipodenarbeit reihen sie höchste Schwierigkeitsgrade mit unglaublicher Leichtigkeit und Eleganz aneinander, bieten eine zauberhafte Akrobatik-Show voller Anmut und Grazie.
Veranstaltungsort ist die Witex-Halle in Augustdorf, normalerweise eine Dreifachturnhalle mit großer Tribüne. Mit einem schwarzen Bodenbelag in der gesamten Halle, einer 14 Meter breiten Bühne, riesigen Vorhängen und professioneller Licht- und Tontechnik lassen die vielen Helfer die Halle zum Varietétheater werden. Über 350 Plätze an Tischen im Parkett und 700 Plätze auf der Tribüne stehen zur Auswahl. Und von allen Plätzen hat man eine gute Sicht auf die große Bühne.
Für Bewirtung in der Halle sorgt der Partyservice Sander. Da alle Plätze und Tische nummeriert sind, kann man nach Einlass um 18.30 Uhr zunächst ganz entspannt an den Tischen und Stehtischen etwas trinken oder eine Kleinigkeit essen und dabei die Livemusik im Vorprogramm genießen.

durch den Gasometer, der von dem amerikanischen Verpackungskünstler Christo zum „Big Air
Package“, der größten Innenraumskulptur der Welt, gestaltet wurde.
In der Mittagspause sind z. B. die Ludwiggalerie Schloss Oberhausen, das größte deutsche SEA
LIFE- Aquarium, das CentrO mit unzähligen gastronomischen Angeboten und Geschäften oder das
kürzlich neu eröffnete Legoland Discovery Centre fußläufig zu erreichen.
Am Nachmittag steht eine Führung durch die unter Denkmalschutz stehende Siedlung Eisenheim,
die älteste Arbeitersiedlung des Ruhrgebietes, auf dem Programm.
Für das gemütliche Beisammensein ist abends die Brauherrenstube in Potts Brauereigaststätte in
Oelde reserviert.
Abfahrt am Bürgerzentrum: 08.00 Uhr
Rückkehr: gegen 20.00 Uhr
Kosten: EUR. 29,-- für Mitglieder des Kulturkreises
EUR. 34,-- für Nichtmitglieder
EUR. 25,-- für Schüler /Studenten
Im Preis inbegriffen sind die Busfahrt, Frühstück, Eintritte und beide Führungen.
Weitere Einzelheiten der Fahrt und telefonische Anmeldung:
Kulturkreis Augustdorf e. V.
Barbara Taake
Sannerweg 2
32832 Augustdorf
Tel. 05237 7113
Anmeldung per Email: Kulturkreis Augustdorf e. V. http:/www.kulturkreis-augustdorf.de
unter Kartenbuchung.
Bei Anmeldung bitten wir um Überweisung der Teilnahmegebühr auf das Konto Kulturkreis
Augustdorf 46013967 bei der Sparkasse Detmold BLZ 476 501 30.

LIVE AUF DER BÜHNE: THE PIANO MAN  -  gnadenlos live!


Das Augustdorfer Innenhoffest  -  das heißt Treffen mit Freunden und Bekannten in gemütlicher Runde am Steh- oder Biergartentisch bei ungezwungener Unterhaltung, einem umfangreichen Angebot an Speisen und Getränken,  Live-Musik und Kerzenschein! Und wenn dann auch noch das Wetter mitspielt, sind alle Voraussetzungen erfüllt für einen rundum unterhaltsamen Abend in fröhlicher Runde.
Seit vielen Jahren veranstaltet der Kulturkreis Augustdorf alljährlich dieses Fest am Bürgerzentrum. Von Anfang an unterstützend dabei sind die KEGLERVEREINIGUNG AUGUSTDORF e.V. und die örtliche SPD, die beide immer für ein umfangreiches Angebot sorgen.
Erstmals bei diesem Fest wird in diesem Jahr ein traditionsreiches Weingut vertreten sein. Das Winzerpaar aus der Pfalz wird eine große Auswahl seiner Weine  und auch Edelbrände anbieten.
Klaus Porath, THE PIANO MAN, wird den ganzen Abend für beste musikalische Unterhaltung sorgen. Der Pianist, Sänger und Entertainer hat ein riesiges Repertoire an Stücken aus vier Jahrzehnten parat. Ob Popmusik, Schlager, Rock oder mehr, gängige Hits oder altbekannte Ohrwürmer, eigentlich jeder Musikwunsch geht umgehend in Erfüllung.
Also, sofort im Kalender vormerken: 13. Juli  -  INNENHOFFEST AM BÜRGERZENTRUM
Eintritt wird nicht erhoben!

Kaffeehausmusik, klassische Musik oder Unterhaltungsmusik bekommt man beim alljährlichen Sonntagskonzert des Kulturkreises im großen Saal des Bürgerzentrums geboten. Von 15 bis 17 Uhr kann man in gemütlicher Runde am gedeckten Tisch nicht nur die Musik genießen, Kaffee, Tee und Kuchen sind in dem moderaten Eintrittspreis von 8,- € ebenfalls schon enthalten.
In diesem Jahr wird der Sänger, Pianist und Entertainer Klaus Porath für beste musikalische Unterhaltung sorgen. Mit den größten Hits, schönsten Liedern und bekanntesten Stimmungsschlagern aus vier Jahrzehnten wird der sympathische Entertainer Musik auf höchstem Niveau bieten. Sein Repertoire ist so umfangreich, dass er auf Zuruf eigentlich fast jeden Wunsch erfüllen kann und seine Konzerte so zu einem beeindruckenden musikalischen Erlebnis werden.
Einlass wird ab 14.30 Uhr sein. Karten zum Preis von 8,-€ gibt es in den Augustdorfer Apotheken und an der Tageskasse. Tisch- und Kartenreservierungen sind aber auch unter www.kulturkreis-augustdorf.de  und unter der Telefonnummer 05237/1626 möglich.

the dublinskis 1 20160517 1667741717Samstag, 13. April
Irische Folkklassiker, Oldies und melodiöse Popsongs der Neuzeit werden am 13. April in der Aula des Schulzentrums zu hören sein. „THE DUBLINSKIS“ nennt sich die Band, die für diesen Abend aus Gelsenkirchen anreist. Die mit weitestgehend akustischen Instrumenten unplugged und live vorgetragenen Stücke sind allesamt altbekannte Ohrwürmer, ein besonderes Markenzeichen der Gruppe ist dabei der aufwändig arrangierte dreistimmige Gesang, den die Musiker zuweilen a-capella vortragen. Das Ensemble wird ab 20 Uhr - Einlass wird ab 19.15 Uhr sein - auf der Bühne stehen und für beste Laune beim Publikum sorgen.
An der Theke wird es irische Getränke und Snacks geben; und die Gäste können wählen, ob sie in der gemütlich dekorierten Aula nun lieber am Tisch sitzen, sich am Stehtisch treffen oder sich auch zwischendurch mal der Tanzfläche nähern möchten.
Karten zum Preis von 9,-€ gibt es über die Homepage des Kulturkreises bzw. in den örtlichen Apotheken.

Brodowy, der in Hannover, der „Hochburg des Humors und der nicht endenden Fröhlichkeit“, aufwuchs, verstand es schnell, den Funken des augenzwinkernd–konspirativen Einverständnisses zwischen sich und seinem Publikum zu entfachen. Ohne in platten Klamauk zu verfallen, blieben seine Texte und Pointen immer treffsicher – mit viel Gefühl für Timing und Sprachwitz. Dabei spannte er einen weiten Bogen von launig–humoristischen Beobachtungen aus dem Alltagsleben der 70-iger Jahre, „als die Welt noch entschleunigt war“ und es so seltsame Dinge wie Telefone mit Schnur und Wählscheibe und Fotoapparate mit Blitzwürfeln gab, bis hin zu politischen Spitzen gegen den Berliner Großflughafen, den Stuttgarter Bahnhof und die Hamburger Elbphilharmonie.
Seine Momentaufnahmen aus dem Leben deutscher Spießbürgerlichkeit - „Wenn man dir gibt – nimm! Wenn man dir nimmt – schrei!“ - überzeugten dabei ebenso wie sein musikalisches und gesangliches Talent am Klavier. Songs wie das romantisch–verträumte „Nordlicht“, in dem er seine Liebe für Strand und Meer besingt, oder das düster–unheilschwangere Weltuntergangslied zur Schicksalszahl „Sieben“ entfalteten echte Ohrwurmqualitäten.
Nach zwei Stunden ging ein äußerst kurzweiliger Abend zu Ende, an den sich die Hoffnung anknüpft, dass der Name Brodowy bald auch in Augustdorf einen höheren Bekanntheitsgrad erlangt – er hat es verdient.

FUNKE - PHILIPZEN - RÜTHER

storno 2013 5 20160518 1399346481Lippische Landes-Zeitung 16/17 März 2013

    variete 2012 5 20160518 1854716920                              variete 2012 8 20160518 1052288197

Artikel Lippe Aktuell

Seit über 10 Jahren ist Matthias Brodowy auf fast allen Kleinkunstbühnen im deutschsprachigen Raum zu Hause. Er erhielt zahlreiche Kabarettpreise, darunter den renommierten „Prix Pantheon“. Brodowy ist Kabarettist, Entertainer, Musiker, ein intelligenter Sprachkünstler, der durch die Vielfalt seiner Themen, seine Musikalität und seinen Humor überzeugt. Nicht umsonst bezeichnet er sich selbst als „Vertreter des gehobenen Blödsinns“.

In seinem neuen Programm mit dem Titel „Offenbarung“ bewegt sich Brodowy mit pointiertem Wortwitz zwischen Urknall und Untergang, lenkt die Sinne auf die Widersprüche der Zeit und den real existierenden Wahnsinn. Diesen treffend analysierenden Politkabarettisten und Humoristen kann man am 1. Februar auf der Bühne des Augustdorfer Schulzentrums erleben. Karten zum Preis von 14,-€ gibt es über die Homepage des Kulturkreises oder unter 05237/1626.

10. November - Witex-Halle - Einlass 18.30 Uhr - Beginn 20 Uhr

„Eine der besten Quick-Change-Shows der Welt“, so das einhellige Urteil der Fachpresse über die mehrfach preisgekrönte unglaubliche Verwandlungsshow von Lex & Alina. Im letzten Jahr traten sie damit neben anderen Spitzenartisten im AUGUSTDORFER VARIETE auf.

Auf ihrer Homepage schrieben Lex & Alina dazu hinterher: „Der Kulturkreis Augustdorf organisiert jährlich eine der besten Varietéshows Deutschlands. In der High-Class-Varietéshow, die in Deutschland ihresgleichen sucht, treten einmal im Jahr international renommierte Topacts in einer Besetzung auf, die sich wahrscheinlich kein Varietétheater in nur einer Saison leisten würde.”

Am 10. November um 20.00 Uhr öffnet sich in diesem Jahr der Vorhang für das inzwischen neunzehnte Varieté des Kulturkreises Augustdorf. Wie in jedem Jahr wird dem Publikum ein neues Programm voller Attraktionen und Sensationen geboten werden.

Veranstaltungsort ist die Witex-Halle in Augustdorf, normalerweise eine Dreifachturnhalle mit großer Tribüne. Mit einem schwarzen Bodenbelag in der gesamten Halle, einer 14 Meter breiten Bühne, riesigen Vorhängen und professioneller Licht- und Tontechnik lassen die vielen Helfer die Halle zum Varietétheater werden. Über 350 Plätze an Tischen im Parkett und 700 Plätze auf der Tribüne stehen zur Auswahl. Und von allen Plätzen hat man eine gute Sicht auf die große Bühne.

Für Bewirtung im Foyer und in der Halle sorgt der Partyservice Sander. Da alle Plätze und Tische nummeriert sind, kann man nach Einlass um 18.30 Uhr zunächst ganz entspannt im Foyer oder an den Tischen und Stehtischen in der Halle etwas trinken oder eine Kleinigkeit essen und dabei die Livemusik im Vorprogramm genießen.

Auf der Bühne in diesem Jahr als Moderator HERR MOMSEN, der Hamburger Klappmaul-Komiker mit Lachgarantie. TOM BIRRINGER präsentiert mit seinem Cyr-Wheel Circus der Gegenwart und stellt sein großes artistisches Können auch am Trapez unter Beweis. Ebenfalls dabei GABOR VOSTEEN, der wegen der einzigartigen Verschmelzung von virtuoser Blockflötenmusik mit visueller Comedy und seines Spiels mit bis zu fünf Blockflöten gleichzeitig oft nur einfach „Der Flötenmann“ genannt wird. Phantastische Körperbilder der unglaublichen Art zeigt das DUO PARADISE aus der Ukraine; die harmonische und doch sehr athletische Hand-auf-Hand-Akrobatik ist gespickt mit höchsten Schwierigkeitsgraden. Ebenso sehenswert ist die vollendete Artistik von ANASTASIA am Vertikaltuch. Comedy, Kabarett und Chanson in höchst unterhaltsamer Form bringt der singende und musizierende Seemann NAGELRITZ auf die Bühne. Direkt aus Taiwan kommt WILLIAM WEI LIANG LIN, der weltweit absolut beste Diabolospieler, mit einer in Tempo und Schwierigkeitsgraden nicht zu überbietenden Show. Und aus Amsterdam reist die 7-fache Rhönrad-Weltmeisterin LAURA STULLICH an. Auch sie wird dem Publikum eine spektakuläre und ausdrucksstarke Show auf höchstem Niveau bieten. Eine weitere Artistin wird noch hinzukommen und so wieder ein spektakuläres und mehr als abwechslungsreiches Programm garantieren. Und wie immer wird es im Vorprogramm ab 18.30 Uhr Live-Musik geben.

Dieses für die Region einmalige Programm bietet der Kulturkreis nach wie vor zu Eintrittspreisen an, die deutlich unter den Preisen für Veranstaltungen solcher Art liegen. Im Parkett 1 kostet die Karte 22,- €, im Parkett 2 19,- € und auf der Tribüne 17,- €. Jugendliche zahlen 17,-€, 14,-€ bzw. 12,- €. Karten im Block C kosten 10,-€.

VORVERKAUF FÜR DAS AUGUSTDORFER VARIETE 2012:

MITTWOCH - 26.09.2012  - BÜRGERZENTRUM  - 16.00 BIS 18.00 UHR Telefon 97 10 73

Momentan sind wir wegen eines Problems mit dem Server nicht per Mail erreichbar.
Kartenbuchungen bitte über 05237/1626

LIVE AUF DER BÜHNE:   GOLDEN GLORIES
DIE NEUE DIMENSION DES CHORGESANGS


Das Augustdorfer Innenhoffest  -  d. h. Treffen mit Freunden und Bekannten in gemütlicher Runde am Steh- oder Biergartentisch bei ungezwungener Unterhaltung, einem umfangreichen Angebot an Speisen und Getränken,  Live-Musik und Kerzenschein! Und wenn dann auch noch das Wetter mitspielt, sind alle Voraussetzungen erfüllt für einen rundum unterhaltsamen Abend in fröhlicher Runde.

Seit vielen Jahren veranstaltet der Kulturkreis Augustdorf alljährlich dieses Fest am Bürgerzentrum. Von Anfang an unterstützend dabei sind die KEGLERVEREINIGUNG AUGUSTDORF e.V. und die örtliche SPD, die beide immer für ein umfangreiches Getränkeangebot sorgen.
In diesem Jahr ist als Mitveranstalter der REWE Markt dabei, der seinen 15.Geburtstag feiert. Inhaber Gerd Krumbach und sein Team werden den Gästen ein leckeres Abendessen incl. Nachtisch für nur 6,00 Euro anbieten.

Und für absolut beste musikalische Unterhaltung werden die GOLDEN GLORIES sorgen. Schon vor einigen Jahren hat die Gruppe das Publikum des Innenhoffestes restlos begeistert. Auf vielfachen Wunsch haben die Veranstalter sie für dieses Jahr erneut engagiert.
Diese Formation eröffnet dem Chorgesang neue Dimensionen. Die Ostwestfalen räumen auf mit allen Klischees. Die Show der mehr als 20 Sängerinnen und Sänger und der achtköpfigen Begleitband ist so schillernd und bunt, so fetzig und mitreißend, so gefühlvoll und dynamisch, dass sie noch jedes Publikum begeistert hat. Die Zeitreise durch 50 Jahre Musikgeschichte bietet pures Entertainment auf hohem musikalischem Niveau. In den bis zu achtstimmigen Arrangements entfaltet der Chor seine volle Leistung und legt so das Fundament für seine charismatischen Solisten.
Die Bandbreite des Repertoires reicht von Evergreens der 50er Jahre über ein schon legendäres „SixtiesMedley“ bis zu sprühenden ABBA-Interpretationen, von den Musical-Songs aus „Hair“ bis zu Hits von „Toto“ und „Queen“, von Perlen der 70er Jahre wie „Baker Street“ und den Kult-Songs der „Blues Brothers“ bis zu Dancefloor-Hymnen von „Kool & The Gang“. Auch Songs von Elton John, Ronan Keating und Santana gehören zum breitgefächerten Repertoire.
Vor über 40 Jahren als Gospel-Chor gegründet – seine Wurzeln verleugnet der Chor bis heute nicht – hat sich das Ensemble stets weiterentwickelt. Aus einem Laienchor wurde eine Formation mit professionellem Anspruch, die voller Spielfreude und Elan allen Ansprüchen des Publikums gerecht wird.
Lassen Sie sich begeistern!!
Also, sofort im Kalender vormerken: 25. August  -  INNENHOFFEST AM BÜRGERZENTRUM   -   Eintritt wird nicht erhoben!

Künstlerdorf bei Bremen alle Mitfahrer. In diesem Jahr kommt als Highlight eine Sonderausstellung mit Werken
eines der bekanntesten Worpsweder Künstler hinzu: Heinrich Vogeler, Künstler, Träumer, Visionär.
Noch heute leben hier über 100 Künstler und Kunsthandwerker, deren Ateliers teilweise besichtigt werden können..
Zwei Führungen sind geplant: Ein Spaziergang durch den Ort mit einer Übersicht über die Entwicklung der Kunst,
die hier in den letzten 130 Jahren entstanden ist und dem Besuch eines Museums. Parallel dazu ist eine zweite
Führung über das Schaffen Voglers mit einem Besuch seiner Wirkungsstätten und der Museen gebucht.
Nach der Mittagspause geht es dann mit einem Torfkahn auf eine einstündige Fahrt, während der u.a. die
Geschichte des Torfabbaus erklärt wird. Abends auf dem Rückweg soll der Ausklang wie üblich in einem netten
Lokal sein.
Abfahrt am BZ: 08.00 Uhr
Rückkehr: 20.00 bis 21.00 Uhr
Kosten: EUR. 29,-- für Mitglieder des Kulturkreises
EUR. 34,-- für Nichtmitglieder
EUR. 25,-- für Schüler /Studenten
Im Preis inbegriffen sind Busfahrt, Frühstück, Museumseintritt, eine Führung und die Torfkahnfahrt.
Weitere Einzelheiten der Fahrt und telefonische Anmeldung:
Kulturkreis Augustdorf e. V.
Barbara Taake
Sannerweg 2
32832 Augustdorf
Tel. 05237 7113
Anmeldung per Email: Kulturkreis Augustdorf e. V. http:/www.kulturkreis-augustdorf.de unter Kartenbuchung

Eintritt 8,- €

EINLASS AB 14.30 UHR

Karten sind an der Tageskasse erhältlich, können aber auch unter 05237/1626 reserviert werden.

„JETZT oder NIE!“

das brandaktuelle Programm

THIELKE hat die Post verlassen. Aber sie ihn nicht…

thiele 2012 4 20160518 115304833830 Jahre hat er für die Post geschuftet, da setzt sein Chef ihn vor die Tür:

„Auf Männer wie Sie wartet ganz Deutschland“, so die nett verpackte Kündigung.

Pech für THIELKE, Glück für die Zuschauer:

Denn THIELKE will raus aus dem Vorruhestand, rein in die atemlose Welt des Showgeschäfts, des Glamours. Und das auf dem zweiten Bildungsweg, mit Castings, Typberatung…

Doch ein THIELKE kann nicht aus seiner Beamtenhaut.

THIELKE hat die Post verlassen. Aber sie ihn nicht…

„Jetzt oder nie!“ die ganz große Show.

Ein POST-postmoderner Held, der unbeirrbar seine skurrilen Geschichten in epischer Breite in bisher unentdeckte Welten spinnt...

So hat jeder sein Päckchen zu tragen. Mit oder ohne Post!

AM 15. JUNI (FREITAG) LIVE IN AUGUSTDORF!

20.00 UHR   -   AULA SCHULZENTRUM

EINTRITT 14,-€

DER VORVERKAUF LÄUFT!

Freitag, 3. Februar  -  Bürgerzentrum  -  20 Uhr

Gemütlich dekorierte Tischgruppen, hinten einige Stehtische für wechselnde Gesprächsrunden, viele Kerzen auf allen Tischen, gute Weine zu zivilen Preisen, aber auch andere Getränke, dazu Käse und Brezeln, und natürlich ein exzellenter Musiker auf der kleinen Bühne  -  das ist „Musik & Kerzenschein“, die erste Veranstaltung des Augustdorfer Kulturkreises im Jahre 2012.
Auf das Konzert des für diesen Abend engagierten Vollblutmusikers Markus Rill aus München darf man sich schon jetzt freuen. Rosanne Cash lobte ihn, Tom Waits zeichnete ihn aus, mit dem Dire Straits-Mitbegründer David Knopfler war er auf Tournee, und mit seinem neuen und inzwischen siebten Album  „Wild, Blue & True“  hat er aus Sicht vieler Kenner sein Meisterstück produziert.Der 1970 in Frankfurt/Main geborene Markus Rill  ist ein Ausnahmekünstler, der einige  Zeit  in Texas lebte und viele seiner  Platten in Nashville produzierte. Der Mann mit der markanten Sandpapier-Stimme spielt Gitarre und Harmonika und bringt eine gelungene  Mischung aus Rock'n'Roll, Country, Folk, Blues und Soul auf die Bühne. Viele seiner Songs bewegen sich in der Tradition von  Bob Dylan, Johnny Cash, Chuck Berry und Elvis Presley.  „Brillant getextet ... Songs, die schön mehrdeutig schimmern", schreibt der Rolling Stone über Markus Rill.
Mit seinen regelmäßig erscheinenden Alben und zahlreichen Auftritten hat sich der Deutsche nicht nur in der Heimat und in den Benelux-Staaten, sondern auch in den USA einen Namen gemacht.
Seit 2007 zählt Rill regelmäßig zu den Finalisten der International Songwriting Competition. Verschiedene seiner Songs erreichten die Finalrunde in den Americana- und Folk-Kategorien des Wettbewerbs mit Jurymitgliedern wie Tom Waits, Jerry Lee Lewis, Bonnie Raitt und Ray Davies.
Der Musiker wird an diesem Abend ab 20 Uhr spielen, Einlass wird ab 19.30 Uhr sein. Die Veranstaltung findet im großen Saal des Bürgerzentrums statt. Der Vorverkauf läuft, frühzeitige Tischreservierungen sind zu empfehlen. Karten zum Preis von 9,- € können über die Homepage des Kulturkreises oder unter 05237 / 1626 bestellt werden, können aber auch in den Augustdorfer Apotheken gekauft werden.

03.02.2012

MUSIK & KERZENSCHEIN


MARKUS RILL LIVE

Musik, Käse, gute Weine und mehr
Bürgerzentrum – 20.00 Uhr
Eintritt 9,-€


Mittwoch
14.03.2012

„STORNO"

DIE ABRECHNUNG 2011“

Das Kultkabarett aus Münster

von und mit HARALD FUNKE,

JOCHEN RÜTHER, THOMAS PHILIPZEN

Aula Schulzentrum – 20.00 Uhr
Eintritt 16,-€, Mitglieder 13,-€

Karten



Sonntag
22.04.2012

DAS SONNTAGSKONZERT

CHAPEAU
A-CAPPELLA-MUSIK

Bürgerzentrum – 15.00 Uhr
Eintritt 8,-€

MEHR INFORMATIONEN FOLGEN

MEHR INFORMATIONEN

Karten


Freitag
15.06.2012

KABARETT Nr. 14

HANS-HERMANN THIELKE
„JETZT oder NIE“

Aula Schulzentrum - 20.00 Uhr

Karten



Samstag
25.08.2012

INNENHOFFEST

GOLDEN GLORIES LIVE

Bürgerzentrum – ab 19.00 Uhr
Kein Eintritt


Samstag
22.09.2012

MUSEUMSFAHRT

ganztägig

Künstlerdorf WORPSWEDE

Karten


10.11.2012

AUGUSTDORFER VARIETE

DAS NEUNZEHNTE

Witex-Halle - 20.00 Uhr

MEHR INFORMATIONEN

Der Vorverkaufstermin wird frühzeitig angekündigt!

DER VORVERKAUF BEGINNT!

ausverkaufte Konzertsäle in Tokio, Paris, Moskau, Berlin …

… am 15. Oktober in der Alten Dorfkirche in Augustdorf !

was in der Presse über diesen Virtuosen zu finden ist:

Thomas Beckmann, der aus Düsseldorf stammt, zählt zu den bedeutendsten Cellisten unserer Zeit. Seine Cds "Oh! That Cello" und "Short Pieces for the Cello" zählen zu den erfolgreichsten Celloaufnahmen überhaupt.

Thomas Beckmann ist einer der begnadetsten Cellisten weltweit.

Die Tokyo-Bunkakaikan-Halle war restlos ausverkauft. Sein Klang war derart voluminös und mitreißend, dass man einfach nicht glauben konnte, dass dort nur ein einziges Instrument gespielt wurde.

Casals und Rostropovitch, beide waren für 'ihre Sache' engagiert und dabei die Besten auf ihrem Instrument. Beckmann reiht sich ein in eine Traditionslinie außermusikalisch beherzter Cellisten.

Begeistertes Publikum in der alten Oper Frankfurt!

Sein Celloklang rührte bis tief ins Herz hinein.

Die Kraft, die von seinen architektonisch durchdrungenen Klangwelten ausgeht, ist nur schwerlich zu beschreiben. Jedes Wort, mit dem man sich diesem Zauber nähert, wäre ein Hohn. Hören und sehen muss man diesen Mann, der so unscheinbar wirkt und dem Bachschen Werk einen derartigen Glanz verleiht, dass es dem Zuschauer bis ins Mark fährt.

Kein Wunder, dass die Fachwelt den ungemein sympathischen Schüler Pierre Fourniers bereits in einem Atemzug mit Cello-Granden wie Casals und Rostropovich zu nennen pflegt. Sänger auf dem Cello - so feiert die Presse Thomas Beckmann..."

Das Cello entfaltete seine außergewöhnliche, orchestrale Klangfülle und gewährte dem Publikum einen ersten Einblick in das virtuose Können Beckmanns, von dessen „faszinierender Geschmeidigkeit“ in der Bewegung auf dem Cello schon sein berühmter Lehrer Pierre Fournier schwärmte. – Der begnadete Cellist erfüllte die Kirche mit der virtuosen, alles überstrahlenden Musik dieses Meisterwerkes für Violoncello

Atemberaubend virtuos

Beckmann wird zu den bedeutendsten Cellisten der Gegenwart gerechnet.

Aber in all den Jahrzehnten der Beobachtung der Musikszene nimmt der deutsche Cellist Thomas Beckmann, der in Düsseldorf beheimatet ist, eine ganz eigene Stellung ein. Die Stadt Düsseldorf drückte ihm ihren Respekt und Anerkennung aus, indem sie den Beckmanns die Ehre zuteil werden ließ, im historischen Haus und der letzten Wohnung von Robert und Clara Schumann zu wohnen.

…………………………………………………………………………..

Mit großer Freude können wir den Auftritt dieses Virtuosen in Augustdorf ankündigen. Wir sind uns sicher, dass dieser Abend zu einem außergewöhnlichen Ereignis in unserem Jahresprogramm und im kulturellen Leben unserer Gemeinde werden wird. Und eins steht auch fest, man muss absolut kein Klassikliebhaber sein, um Beckmanns Konzert zutiefst genießen zu können. Beckmann wird an diesem Abend zunächst die Suite Nr. 3 von Johann Sebastian Bach spielen, im zweiten Teil des Konzerts präsentiert er dann herausragende Kompositionen von Charlie Chaplin, der selbst Cello spielte und viele seiner weltbekannten Filmmusiken selbst komponierte.

Das Konzert in der Alten Dorfkirche beginnt um 20.00 Uhr, Einlass wird ab 19.30 Uhr sein. Karten zum Preis von 17,- € (Schüler und Studenten 15,- €) können ab dem 3.Sept. über unsere Homepage bestellt oder auch in den Augustdorfer Apotheken direkt erworben werden (www.kulturkreis-augustdorf.de).

Freuen Sie sich auf einen außergewöhnlichen Konzertabend!

Das Von der Heydt-Museum beherbergt weltbekannte Kunstschätze von der Niederländischen Malerei des 16. und 17. Jahrhunderts bis hin zur Moderne. Der Schwerpunkt liegt auf Impressionismus, Expressionismus und den Zwanziger Jahren. Neben Werken der ständigen Sammlung werden dem Kulturkreis in zwei Führungen auch Arbeiten des impressionistischen Künstlers Alfred Sisley vorgestellt.
Das Museum liegt im Zentrum Wuppertals, so dass sich in der Mittagspause ein Stadtbummel anbietet. Im Anschluss ist eine Fahrt mit der Schwebebahn geplant. 
Wie schon im letzten Jahr sind für das abendliche gemütliche Zusammensein Plätze in Potts Brauerei Gaststätte in Oelde reserviert.              

Abfahrt 08.00 Uhr am Bürgerzentrum
Rückkehr  ca. 19.00 Uhr
Kosten    EUR. 25,-- für Mitglieder des Kulturkreises
  EUR. 29,-- für Nichtmitglieder
  EUR. 20,-- für Schüler / Studenten

Im Preis inbegriffen sind Busfahrt, Frühstück, Museumseintritt und Führung

Weitere Einzelheiten und Anmeldung:

Kulturkreis Augustdorf e. V.
Barbara Taake
Sannerweg 2
32832 Augustdorf
Tel. 05237 7113

Seit Mitte November 2010 lief die Storno-Tournee der Münsteraner Kabarettisten, annähernd 30000 begeisterte Zuschauer hatten den kabarettistischen Jahresrückblick bis dahin schon gesehen. Der Auftritt in Augustdorf war lediglich im Jahresprogramm des Kulturkreises und als kurze Meldung im Sennekurier angekündigt, der Kulturkreis hatte für die Veranstaltung noch nicht plakatiert und noch keine Presseankündigung herausgegeben, und doch war der „Stornoabend“ schon fünf Wochen vorher ausverkauft! Alle Storno-Fans hatten frühzeitig telefonisch oder über die Homepage des Kulturkreises ihre Karten bestellt, die letzten 25 Karten gingen im Januar bei der Eröffnungsveranstaltung „MUSIK & KERZENSCHEIN“ über den Kassentisch. Danach ging nichts mehr, die Aula des Schulzentrums war bis zum wirklich allerletzten Platz voll.

Und dann standen die „Jahresendzeitanalysten mit Kultstatus“ am 26. Februar wie schon seit fünf Jahren wieder auf der Bühne in Augustdorf: Harald Funke, Thomas Philipzen und Jochen Rüther gaben wie immer alles, sie philosophierten, kommentierten, lästerten, schimpften, sangen, scherzten, zogen Grimassen, fluchten, lachten, wetterten, parodierten, jammerten; arbeiteten so das vergangene Jahr in ihrem Rückblick auf geniale Weise ab, ließen dabei keine Gelegenheit zu intelligenten und amüsanten Wortspielen und Doppeldeutigkeiten aus, brillierten mit grandioser Mimik, und, und, und …   -   und das Publikum kämpfte atemlos gegen sich immer mehr steigernde Lachkrämpfe an. Es war wieder mal ein Erlebnis der ganz besonderen Art, und hätte der Kulturkreis schon einen Termin und die Karten für den Stornoabend 2012 gehabt, dann wäre auch diese Veranstaltung wahrscheinlich jetzt schon wieder ausverkauft.

Da der Termin aber erst noch mit den Kabarettisten vereinbart werden muss, besteht jetzt noch die Chance, gleich nach Veröffentlichung des Kulturkreisprogramms 2012 eine der raren Karten zu ergattern. Es lohnt sich gewiss nicht nur deshalb, die Homepage des Kulturkreises im Auge zu behalten!

 stani 2011 1 20160518 1064560202Der Paderborner Kabarettist, vielen noch in bester Erinnerung als Moderator des achten Augustdorfer Varietés, bringt mit dem neuen Programm „Schützenfrühstück“ das Beste aus seinen 15 Kabarettjahren auf die Bühne. Als lokale Figur mit westfälischem Zungenschlag ist Stani unschlagbar, seine Geschichten zeigen, dass er ein Meister der Beobachtung ist.

Ein Abend mit ganz viel Spaß ist garantiert, wenn Stani, der nicht umsonst zu den Gewinnern des renommierten Kabarettpreises „Tegtmeiers Erben“ gehört, seine Kultfigur „Schütze Greitemeier“ erzählen lässt.

Am 2. April ist er in der Aula des Schulzentrums zu erleben. Die Veranstaltung beginnt um 20.00 Uhr. Der Vorverkauf läuft, Karten zum Preis von 13,- € können über die Homepage des Kulturkreises oder unter 05237/1531 bestellt werden. Da das Kabarettprogramm STORNO bereits fünf Wochen vorher restlos ausverkauft war, sollte man sich jetzt rechtzeitig um Karten bemühen.

www.stanisolo.de

musik und kerzenschein 2011 2 20160518 1483169719Zudem zeigte er bei seinen Überleitungen und kurzweiligen Erläuterungen seine ausgeprägten Entertainerqualitäten. Kurzum, es war ein richtig schöner Abend, gemütlich und stimmungsvoll auch dank unzähliger Kerzen auf den Tischen, eine umfassende Zeitreise durch die Musikgeschichte, wobei eins allen Stücken gemein war: Man kannte sie, weshalb bei manchem Stück im Publikum auch leise mitgesungen wurde. Es war eben „Weltmusik mit Wiedererkennungswert“, wie SAMMY selbst seine Musik beschreibt. Schade für all diejenigen, die diesen Abend verpasst haben.

Beim INNENHOFFEST am 2. Juli bietet sich aber die Gelegenheit, SAMMY zusammen mit einer weiteren Musikerin zu erleben, denn dann wird er wieder in Augustdorf auf der Bühne stehen.

Bericht aus der Lippe Aktuell

Zweite Auflage von »Musik und Kerzenschein«
Multitalent überzeugt sein Publikum
Augustdorf (ck). Der Augustdorfer Kulturkreis hat bei sei-
ner zweiten Veranstaltung »Musik und Kerzenschein« mit der
Wahl des Interpreten ins Schwarze getroffen: »Sammy« aus Biele-
feld ist ein Multitalent, das im gemütlichen Kerzenlichtambien-
te des Augustdorfer Bürgerzentrums das zahlreich erschienene
Publikum mit seinem Gesang, Gitarren- und Klavierspiel ver-
zauberte. Seit 40 Jahren macht Sammy, der auch durch seine
Textsicherheit überzeugte, Musik und bezeichnet sich als einen
Rock ‘n‘ Roller. Eigentlich spiele er selten allein: »Das ich diesmal
ohne Musiker spiele, das ist für mich eine ganz neue, aber tolle
Erfahrung.« Er sei beim Betreten des Raumes völlig überrascht ge-
wesen von der super Akustik und der gemütlichen Stimmung durch
den Kerzenschein. »Für mich ist alles total stimmig. Ich bin be-
geistert«, so Sammy in einer Pause zu unserer Zeitung. Außerdem
lobte er das Publikum: »Sie hören mir zu, sie gehen mit, fast wie
bei einem Konzert in einer großen Konzerthalle. Normalerwei-
se erlebe ich solche Konzerte mit einer ziemlichen Geräuscheku-
lisse.« Auch die Zuhörer genossen den Abend, der neben musi-
kalischer Unterhaltung bei Wein und Kerzenschein auch die Ge-
legenheit zu netten Gespräche in geselliger Runde bot. Be-
geistert beklatschten die Musikliebhaber Sammys Stücke oder
summten leise mit. Satchmos »What a wonderful world« ließ
sofort die Assoziation des berühmten Sängers mit Trompe-
te und Tuch aufkommen. Immer wieder forderte der Sammy sein
Publikum auf, ihm Titel oder Interpreten zu nennen. So kam es,
dass der Musiker von Hildegard Knef zu Herbert Grönemeyer und
Janis Joplin wechselte und sogar kurz einige deutsche Schlagerti-
tel anstimmte. Diesen Wechsel von Weltmusik mit Wiedererken-
nungswert, Oldies, Folk und auch Flamenco dankten ihm die Anwe-
senden mit Klatschen und Gelächter.

Mit dieser im Jahre 2010 erstmals umgesetzten Veranstaltungsidee eröffnet der Kulturkreis Augustdorf sein Programm im Jahr 2011: eine kleine Bühne, exzellente Musiker, gemütlich dekorierte Tischgruppen, hinten einige Stehtische für wechselnde Gesprächsrunden, Kerzen auf allen Tischen, gute Weine zu zivilen Preisen, aber natürlich auch andere Getränke, und dazu Käse und Brezeln.

musik und kerzenschein 2010 3 20160518 1219854498Das Auftaktkonzert der PRETTY LIES LIGHT aus Darmstadt kam beim Publikum bestens an, und auch auf den am 22. Januar auftretenden Vollblutmusiker SAMMY darf man sich schon jetzt freuen. Das musikalische Multitalent spielt unter anderem Gitarre und singt, bevorzugt bekannte Oldies, Folk, Flamenco und mehr, eben „Weltmusik“ mit Wiedererkennungswert, wie er selbst sagt. Der Musiker wird an diesem Abend ab 20 Uhr spielen, und nicht nur in den Pausen wird die Gelegenheit zur Unterhaltung bestehen.

Die Veranstaltung findet im großen Saal des Bürgerzentrums statt. Der Vorverkauf läuft, Tischreservierungen sind möglich, Sie nennen uns die Personenzahl, wir stellen die Plätze entsprechend zusammen. Karten zum Preis von 9,-€ können über die Homepage des Kulturkreises oder unter 05237/1531 bestellt werden.

Auch beim diesjährigen Varieté am 6. November waren annähernd 1000 Zuschauer in der fast ausverkauften Witex-Halle. Nach einhelliger Meinung der Künstler, die ja nun deutschlandweit und auch auf internationaler Ebene auftreten, gehört das Augustdorfer Varieté damit mittlerweile zu den drei größten Varietéveranstaltungen in Deutschland.

Wieder einmal konnte das Publikum nicht nur ein neues und abwechslungsreiches Bühnenprogramm, organisiert und zusammengestellt vom Kulturkreis Augustdorf, sondern auch die vom Partyservice Sander angebotenen Snacks und Getränke genießen.

variete 2010 17 20160518 1893038308Mit viel Spaß und Dynamik wirbelten die beiden Künstler vom DUO KLIRR DELUXE über die Bühne. Während sich im Hintergrund immer mehr Teller auf Stäben drehten und herunterzufallen drohten, jonglierten sie vorne auch noch mit Porzellantellern und balancierten gewagte Gläserstapel.

Nur im ersten Moment völlig unscheinbar kam Konstantin Dementiev vom DUO BlindDate daher.

Gemeinsam mit seiner Partnerin Svetlana bewies er schnell, dass beide nicht nur die Comedy meisterhaft beherrschen, sondern vor allem auch die Hand-auf-Hand-Akrobatik und die Rola-Rola-Artistik in schwindelnder Höhe. Absolut sehenswert war, mit welchem Tempo er seine Partnerin um Kopf und Körper wirbelte.

Für totale Begeisterung sorgte mal wieder HERR NIELS mit seiner brillanten pantomimischen Bühnenshow. Knochen scheint er nicht im Körper zu haben, so unglaublich waren die Bewegungen, die er auf der Bühne vollführte. Auf den erneuten Auftritt dieses Ausnahmekünstlers hatten viele mit wachsender Vorfreude gewartet, entsprechend herzlich wurde er gleich mit großem Applaus empfangen.

Artistik der neuen Art zeigte in perfekter Präsentation CARLOS LILIENTHAL aus Berlin. Mit unglaublichen Sprüngen und Saltos jagte er über die Bühne, um im nächsten Augenblick auf seinem „Felsen“ in der Mitte der Bühne für einen Moment zu erstarren, bevor er sich dort dann zu schwierigster Handstandartistik in die Höhe stemmte.

Einmalige Luftartistik und Ästhetik pur bot das DUO NIGHTFLIGHT. Fast schwerelos schwebten die beiden Artistinnen an ihren Strapatenbändern im perfekten Körpergleichklang über die Bühne, zeigten dabei scheinbar mühelos und immer strahlend schwierigste artistische Leistungen und lieferten so einen bezaubernden Schlusspunkt für das gesamte Programm.

Für den roten Faden und beste Stimmung sorgte der Berliner Zauberkünstler und Komiker BERT REX, der mit viel Charme und Witz durch das Programm führte und nebenbei immer wieder überraschende Zaubereien präsentierte. Kaum noch aus dem Lachen heraus kam das Publikum, wenn er seine Zaubertricks dann auch noch in Zeitlupe wiederholte und HERR NIELS als Assistent auftauchte.

Die Zeit verging wie im Fluge, und am Ende des kurzweiligen Abends wurden alle Künstler mit Rosen und gewaltigem Applaus verabschiedet. Verabschiedet von einem begeisterten Publikum, über das Anke van Engelshoven vom DUO NIGHTFLIGHT hinterher sagte, es sei ein ausgesprochen respektvolles Publikum. Dass die Leistungen der Künstler so anerkannt und mit entsprechendem Applaus gewürdigt würden, sei für die Künstler wunderbar und durchaus nicht überall vorzufinden.

Ein weiteres Lob ging an die Technik. Den Ton- und Lichttechnikern wurde von allen Künstlern und auch dem für die Abnahme zuständigen Bühnenmeister absolute Professionalität bescheinigt, was sich ja auch im planmäßigen Ablauf und punktgenauen Einsatz von Licht und Ton zeigte.

Und dass insgesamt alles so reibungslos funktionierte, ist den vielen freiwilligen und ehrenamtlichen Helfern zu verdanken, die tagelang rund um das Programm im Einsatz waren.

Ohne die Unterstützung der vielen Auf- und Abbauhelfer, ohne den Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr und des Ortsverbandes des DRK und ohne die Unterstützung der Gemeinde wäre diese Veranstaltung des Kulturkreises ansonsten nicht möglich.

Presse:

LIPPISCHE LANDES-ZEITUNG NR. 261, DIENSTAG, 9. NOVEMBER 2010

FOTOAUSSTELLUNG IM BÜRGERZENTRUM

FOTOGRUPPE OBJEKTIV

Bilder aus dem Varus-Jahr
Eröffnung 18:30 Bürgerzentrum
Die Bilder können zu den Öffnungszeiten des Rathauses besichtigt werden

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 08:00 bis 12:30 Uhr
und Donnerstag von 14:00 bis 17:00 Uhr


22. 01.2011
MUSIK & KERZENSCHEIN

SAMMY LIVE

Unsere urgemütliche Veranstaltung mit Live-Musik, Käse, guten Weinen und mehr
Bürgerzentrum – 20.00 Uhr
Eintritt 9,-€ / Mitglieder 8,-€

MEHR INFORMATIONEN

Karten


06.02.2011
WINTERWANDERUNG

11.00 Uhr - Treffpunkt Bürgerzentrum

Vom Treffpunkt Bürgerzentrum aus geht es in Fahrgemeinschaften zum Lippesee, den wir umwandern wollen. Neben einem „Aufwärmstopp“ auf halber Strecke gehört ein rustikaler Imbiss zum Abschluss im Vereinsheim des Segelclubs dazu. Die Wanderung selbst dauert circa zwei Stunden. Anmeldungen bitte bis zum 3. Februar unter 05237/1531.


26.02.2011
„STORNO"

DIE ABRECHNUNG 2010“

Das Kultkabarett aus Münster

von und mit HARALD FUNKE,

JOCHEN RÜTHER, THOMAS PHILIPZEN

Aula Schulzentrum – 20.00 Uhr
Eintritt 15,-€, Mitglieder 13,-€

MEHR INFORMATIONEN

Karten


02.04.2011
KABARETT Nr. 13

STANI
„SCHÜTZENFRÜHSTÜCK“

Das Beste aus 15 Jahren!
Aula Schulzentrum - 20.00 Uhr
Eintritt 13,-€, Mitglieder 11,-€

MEHR INFORMATIONEN

Karten


15.05.2011
DAS SONNTAGSKONZERT

CHAPEAU
A-CAPPELLA-MUSIK

Bürgerzentrum – 15.00 Uhr
Eintritt 8,-€

MEHR INFORMATIONEN FOLGEN

MEHR INFORMATIONEN

Karten


02.07.2011
INNENHOFFEST

SAMMY & CO LIVE

Bürgerzentrum – ab 19.00 Uhr
Kein Eintritt

MEHR INFORMATIONEN


17.09.2011
MUSEUMSFAHRT

ganztägig

MEHR INFORMATIONEN FOLGEN

Karten


15.10.2011
Thomas Beckmann

DIE ÜBERRASCHUNG

Alten Dorfkirche – 20.00 Uhr

MEHR INFORMATIONEN


12.11.2011
AUGUSTDORFER VARIETE

DAS ACHTZEHNTE

Witex-Halle - 20.00 Uhr

MEHR INFORMATIONEN

Der Vorverkaufstermin wird frühzeitig angekündigt!

Detlef Wutschik und Matthias Brodowy bieten beste Unterhaltung auf hohem Niveau

Als Moderator des letzten Augustdorfer Varietés hatte Detlef Wutschik mit seiner lebensgroßen Puppe „Werner Momsen“ schon seine exzellenten humoristischen und komödiantischen Qualitäten gezeigt, und die zeigte er auch an diesem Abend mit seiner Figur „Bert Engel“. Im perfekten Zusammenspiel mit dem wunderbaren Kabarettisten Matthias Brodowy ließ der 98-jährige Bert Engel sein langes Bühnenleben als Entertainer Revue passieren.

bert engel show 2010 7 20160518 1117837981Matthias Brodowy kam dabei die Rolle des auszubildenden Assistenten zu, zeigte aber mit seinen Beiträgen in dieser Rolle, dass er durchaus als Meister des Kabaretts betrachtet werden kann. Und wenn er sich ans Klavier setzte, entpuppte er sich zudem noch als höchst talentierter Pianist und Sänger.

Detlef Wutschik bewies an diesem Abend aber auch noch auf eindringliche Weise, dass man mit Puppen sehr ernsthafte Themen angehen kann: Als Bert Engel, auf einem Stuhl in sich gesunken und mit einer Stimme, in der Wut und Trauer gleichermaßen zu spüren waren, über die Unsinnigkeit und den Wahnsinn des Krieges und über seine gefallenen Brüder sinnierte, hätte man im Saal eine Stecknadel fallen hören können.

Wutschik erreichte durch sein intensives Spiel und seine Stimme scheinbar mühelos, seinen Puppen wirklich so viel Leben einzuhauchen, dass man als Zuschauer nur noch die jeweilige Puppe wahrnahm und als völlig selbständigen und gleichwertigen Bühnenpartner von Matthias Brodowy betrachtete.

Und gemeinsam schafften es die beiden Künstler problemlos, Comedy mit anspruchsvollem Kabarett zu verschmelzen und so dem Publikum ein Abendprogramm mit bester und kurzweiliger Unterhaltung auf hohem Niveau zu präsentieren. Nicht umsonst standen sie schon am nächsten Abend im renommierten Düsseldorfer Kom(m)ödchen auf der Bühne.

Presse:

Lippische Landes-Zeitung vom 27.09.2010
Lippe Aktuell 29.09.2010

variete 2010 6 20160518 1700707697Auf vielfachen Publikumswunsch endlich wieder einmal dabei ist HERR NIELS. Der Pantomime und Clown mit den Gummigelenken ist schlicht Weltklasse Mit außergewöhnlicher Körperbeherrschung und virtuoser Mimik liefert er eine brillante pantomimische Bühnenshow, die ihresgleichen sucht. International mehrfach ausgezeichnet gehört er zu den besten und gefragtesten Visual-Comedy-Acts. Seine Referenzen reichen vom "Daidogei-Worldcup" in Japan bis hin zum berühmten Comedy-Arts-Festival in Moers, von Galaauftritten beim Deutschen Filmpreis in Berlin über Engagements in Monaco bis zu TV-Shows in Paris und Peking.

Hinter dem DUO BlindDate verbergen sich Svetlana und Konstantin Dementiev, die beide Absolventen der berühmten Kiewer Artistenschule sind. Ihre eigenständige und außergewöhnliche Mischung aus perfekter Artistik und Comedy ist absolut sehenswert, egal ob als Rola-Rola-Nummer mit peitschenschwingender Dompteuse oder als artistische Version des ewigen Themas „Mann sucht Frau”: Ohne Worte zelebrieren sie mit feinster Mimik den Kampf der Geschlechter.

Zerbrechliches Porzellan, eine einzigartige Tellerjonglage mit mitreißender Musik, Akrobatik und Comedy zu synchron drehenden Tellern, Comedy-Artistik, unglaubliche Balancenummern, all das und mehr gehört zu dem eindrucksvollen Spektakel, das von dem Duo KLIRR DELUXE in rasanter Darbietung auf die Bühne gebracht wird.

Ebenfalls schon weltweit aufgetreten - unter anderem auch längere Zeit im Cirque du Soleil in New York - sindAnke van Engelshoven und Natalie Czepek. Als DUO NIGHTFLIGHT präsentieren sie eine in dieser Form einmalige Luftartistik. Mit Anmut und Kraft heben die beiden Artistinnen synchron vom Erdboden ab und zaubern eine traumhafte Atmosphäre herbei. Scheinbar schwerelos schweben, schwingen und rotieren sie an Strapatenbändern über die Bühne. Die im perfekten Körpergleichklang gestaltete und von sphärenhaften Klängen untermalte Choreografie wird so zu einem Tanz voller Poesie und Sinnlichkeit.variete 2010 18 20160518 1056092763

Der Nachwuchskünstler CARLOS LILIENTHAL vereint in seiner sehenswerten Vorführung perfekte Handstandartistik mit unglaublichen Sprüngen.

Für den roten Faden durch den Abend und „zauberhafte“ Übergänge zwischen den einzelnen Programmpunkten wird der Berliner Zauberkünstler, Komiker und Conférencier BERT REX sorgen. Mit viel Charme und Witz, einer schier unglaublichen Wortgewandtheit und sinnesverwirrenden Zaubereien wird er den Varietéabend moderieren. Überraschungen und immer wieder Staunen, aber auch Bauchmuskelkrämpfe vor Lachen sind bei ihm gleichermaßen garantiert, und wenn dann auch noch HERR NIELS zum „Assistenten“ wird, ja dann …

Das Publikum kann sich also auf ein abendfüllendes und abwechslungsreiches Bühnenprogramm freuen. Ab 18.30 Uhr wird der Partyservice Sander mit seinem Team die Gäste wie immer mit Getränken und kleinen Leckereien versorgen. Auch nach Ende des Varietéprogramms läuft die Bewirtung noch weiter, wer möchte, der kann den Abend gemütlich in der Halle ausklingen lassen.

„Toller Spruch, den muss man sich merken!“ Dachte man, doch letztlich kam man nicht einmal dazu, diesen Gedanken zu vollenden, geschweige denn, sich den Spruch zu merken, denn in der Zeit hatte Simone Solga schon die nächsten Bemerkungen in das noch nicht verklungene Lachen des Publikums hineingeworfen. Konzentration war gefordert, um dem mit beeindruckendem Tempo und Temperament präsentierten Wort- und Gedankenfeuerwerk der Kabarettistin auch zu folgen. Höchst aktuell und politisch, scharfsinnig und niveauvoll, witzig und frech, bissig und auf den Punkt treffend, es war ein von vorne bis hinten gleichbleibend überzeugendes Programm , eben Kabarett, wie es sein sollte, wie man es aber leider nur zu selten zu sehen bekommt! Solgas scharfzüngigem und gnadenlosem Witz entkam keiner der Politiker und Würdenträger unserer Zeit, niemand kam ungeschoren davon. Und das zu Recht, wie man dann selbst anerkennen musste, denn punktgenau und mit viel tiefsinnigem Sprachwitz veranschaulichte sie dem Publikum die unsinnigen Verhaltensweisen, Worthülsen und Schwachstellen dieser Personen.  

simone olga 2010 5 20160518 1910419092Dass sie auch die leisen Töne exzellent beherrscht, bewies sie mit ihrem überzeugenden Beitrag zum Thema „Kriegseinsatz in Afghanistan“, mit dem sie das Publikum mehr als nachdenklich stimmte.

Aber auch schauspielerisch vermochte Simone Solga zu überzeugen und bewies auch noch mit mehreren Liedern, dass sie stimmstark und ausgezeichnet singen kann, wodurch ihr so schon absolut überzeugendes Programm eine zusätzliche Abrundung erfuhr. Für die circa 130 Besucher war es auf jeden Fall ein höchst unterhaltsamer Abend, der Applaus war entsprechend.

Und wer nach diesem Kabarettabend zu Hause noch den Fernseher einschaltete, dem erschien Simone Solga ein weiteres Mal, denn sie war gemeinsam mit anderen Spitzenkabarettisten Gast in Jürgen Beckers Kabarettklassiker „Mitternachtsspitzen“ aus dem Alten Wartesaal in Köln.

Doch nur unser Augustdorfer Publikum hatte sie an diesem Abend wirklich live genießen dürfen.

16.01.2010

Musik und Kerzenschein
Im Bürgerzentrum
20:00 Uhr

31.01.2010
Sonntagskonzert

Im Bürgerzentrum
Operettenmelodien
15:00 Uhr

Donnerstag, 25. Februar
KABARETT
„STORNO – DIE ABRECHNUNG 2009“
DER JAHRESRÜCKBLICK

von und mit
HARALD FUNKE, CARSTEN RÜTHER,
THOMAS PHILIPZEN
Aula Realschule
Akazienstraße 5
– 20.00 Uhr

4. Leseabend
19.03.2010 20:00 Uhr
Bürgerzentrum

Rotkäppchen
Sonntag, 21. März 15.00 Uhr
Bürgerzentrum
Pivitsheider Straße 16
Live aus einem Altkleidercontainer
Gespielt von Axel Brasgalla
und Detlef Wutschik. 

Samstag, 17. April
KABARETT Nr. 12
SIMONE SOLGA
„Bei Merkels unterm Sofa“

Aula Realschule
Akazienstraße 5
- 20.00 Uhr
Einlass ab 19.00 Uhr

Samstag, 28. August
INNENHOFFEST

am Bürgerzentrum
19.00 – 24.00 Uhr

Samstag, 18. September
MUSEUMSFAHRT

ganztägig

Samstag, 25. September
20.00 Uhr – Aula Schulzentrum

KABARETT & COMEDY

„Werner Momsen“, der letztjährige Varietémoderator
kehrt mit seinem Soloprogramm zurück!

Die Bert Engel Show!
Detlef Wutschik & Matthias Brodowy

Samstag, 6. November
AUGUSTDORFER VARIETE

DAS SIEBZEHNTE
20.00 Uhr – Witex-Halle

Herr Nils kommt

WEITERE VERANSTALTUNGEN FOLGEN!

Donnerstag, 05. Februar

KABARETT
„STORNO – DIE ABRECHNUNG 2008“

von und mit
HARALD FUNKE, JOCHEN RÜTHER,
THOMAS PHILIPZEN
Haus Senne – 20.00 Uhr


Mittwoch, 11. März

JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG
Haus Senne - 20:00 Uhr


Freitag, 20. März
Leseabend 2
im Bürgerzentrum
20:00 Uhr, Einlass 19:30 Uhr


Sonntag, 22. März, 15.00 Uhr
Kinder- und Familienprogramm
"SCHLICKENSPITZ"
Artistisches Kindertheater
Bürgerzentrum, 15:00 Uhr


Sonntag, 26. April
SONNTAGSKONZERT
im Bürgerzentrum

Kaffeehausmusik mit dem
DETMOLDER SALONORCHESTER
15:00 Uhr


Samstag, 16. Mai
KABARETT-FESTIVAL NR. 11
WOLFGANG TREPPER
"Halt ma eben"
ULI MASUTH
"Schichtwechsel - Der Mann packt ein"
Ein Pflichtkabarett nicht nur für Ehepaare -
Sie werden Tränen lachen !
Haus Senne, 20:00 Uhr


Samstag, 22.August
INNENHOFFEST

am Bürgerzentrum
19.00 – 24.00 Uhr


Samstag, 19. September
MUSEUMSFAHRT

Ziel: südliches Münsterland
Burg Fischering + Schloß Nordkirchen
Abfahrt am Bürgerzentrum, 08:00 Uhr
Rückkehr gegen 20:00 Uhr


Mittwoch, 28. Oktober
Vorleseabend

im Bürgerzentrum
20:00 Uhr


Samstag, 7. November
VARIETÉ – DAS SECHZEHNTE

20.00 Uhr – Witex-Halle
Vorprogramm ab 18.30 Uhr


LESUNGEN FÜR KINDER
An jedem letzten Donnerstag im Monat wird vorgelesen !

Gemeindebücherei, 14:30 Uhr

KABARETT 2015   -   der Vorverkauf läuft, Karten sichern!

MATTHIAS BRODOWY „BIS ES EUCH GEFÄLLT“

STORNO – DER JAHRESRÜCKBLICK / FUNKE, PHILIPZEN, RÜTHER "AUSVERKAUFT"