Freitag, 3. Februar  -  Bürgerzentrum  -  20 Uhr

Gemütlich dekorierte Tischgruppen, hinten einige Stehtische für wechselnde Gesprächsrunden, viele Kerzen auf allen Tischen, gute Weine zu zivilen Preisen, aber auch andere Getränke, dazu Käse und Brezeln, und natürlich ein exzellenter Musiker auf der kleinen Bühne  -  das ist „Musik & Kerzenschein“, die erste Veranstaltung des Augustdorfer Kulturkreises im Jahre 2012.
Auf das Konzert des für diesen Abend engagierten Vollblutmusikers Markus Rill aus München darf man sich schon jetzt freuen. Rosanne Cash lobte ihn, Tom Waits zeichnete ihn aus, mit dem Dire Straits-Mitbegründer David Knopfler war er auf Tournee, und mit seinem neuen und inzwischen siebten Album  „Wild, Blue & True“  hat er aus Sicht vieler Kenner sein Meisterstück produziert.Der 1970 in Frankfurt/Main geborene Markus Rill  ist ein Ausnahmekünstler, der einige  Zeit  in Texas lebte und viele seiner  Platten in Nashville produzierte. Der Mann mit der markanten Sandpapier-Stimme spielt Gitarre und Harmonika und bringt eine gelungene  Mischung aus Rock'n'Roll, Country, Folk, Blues und Soul auf die Bühne. Viele seiner Songs bewegen sich in der Tradition von  Bob Dylan, Johnny Cash, Chuck Berry und Elvis Presley.  „Brillant getextet ... Songs, die schön mehrdeutig schimmern", schreibt der Rolling Stone über Markus Rill.
Mit seinen regelmäßig erscheinenden Alben und zahlreichen Auftritten hat sich der Deutsche nicht nur in der Heimat und in den Benelux-Staaten, sondern auch in den USA einen Namen gemacht.
Seit 2007 zählt Rill regelmäßig zu den Finalisten der International Songwriting Competition. Verschiedene seiner Songs erreichten die Finalrunde in den Americana- und Folk-Kategorien des Wettbewerbs mit Jurymitgliedern wie Tom Waits, Jerry Lee Lewis, Bonnie Raitt und Ray Davies.
Der Musiker wird an diesem Abend ab 20 Uhr spielen, Einlass wird ab 19.30 Uhr sein. Die Veranstaltung findet im großen Saal des Bürgerzentrums statt. Der Vorverkauf läuft, frühzeitige Tischreservierungen sind zu empfehlen. Karten zum Preis von 9,- € können über die Homepage des Kulturkreises oder unter 05237 / 1626 bestellt werden, können aber auch in den Augustdorfer Apotheken gekauft werden.