8. November  -  Witex-Halle  -  Einlass 18.30 Uhr  -  Beginn 20.00 Uhr
 
Aus ganz Deutschland, Frankreich, Holland und der Ukraine machen sich zum 8. November insgesamt 16 hochkarätige Bühnenkünstler und drei hörenswerte Musiker auf den Weg nach OWL. Ihr Ziel: Ganz klar, das kann nur das AUGUSTDORFER VARIETE sein, das an diesem Abend ins einundzwanzigste Jahr geht. Und auch bei dieser Veranstaltung wird das Publikum wieder Artistik und Varietékunst der Extraklasse geboten bekommen. Schon das musikalische Vorprogramm ab 18.30 Uhr sollte man sich nicht entgehen lassen: Mit irischen Folkklassikern, Oldies und melodiösen Popsongs  -allesamt altbekannte Ohrwürmer-  wird die dreiköpfige Band THE DUBLINSKIS den Varietégästen von 18.30 Uhr an die Wartezeit bis zum Programmbeginn mehr als angenehm verkürzen.
Um 20.00 Uhr öffnet sich dann der Vorhang für das große Hauptprogramm, das moderiert wird von MATTHIAS BRODOWY. Der grandiose Kabarettist verfügt über einen enormen Sprachwitz, sein musikalisches und gesangliches Talent haben ihn im letzten Jahr zum Träger des Deutschen Kleinkunstpreises in der Sparte Musik werden lassen. Zu seinen weiteren großen Leidenschaften gehört das Varieté. Als Conferéncier geleitet er u.a. im renommierten Hamburger Hansatheater das Publikum durch die Abende.
In absoluter Perfektion präsentiert ANTJE PODE die höchst selten zu sehende und ausgesprochen schwierige Bühnenkunst der Antipodenjonglage. Fast magisch schweben Koffer und Taschen zum Takt der Musik über die Füße der Artistin, und das mit wechselnder Drehrichtung  -  die Schwerelosigkeit scheint Urlaub zu machen in der einzigartigen und faszinierenden Darbietung dieser Artistin.
In New York, Paris, Wien und San Francisco sind DIE MAIERS mit ihrem "Luft-und Bodenunfug" u. a. schon aufgetreten. Mit ganz viel Humor und nur scheinbar unbeholfen arbeiten sie sich hinauf zu ihrem Trapez, an dem sie dann in perfekter Choreographie artistische Höchstleistungen vollbringen. Eine ebenso atemberaubende wie virtuose Trapeznummer, die man so noch nie gesehen hat. Und dass sie noch viel mehr können, zeigen sie in einer weiteren Nummer.
"Multicordes" heißt die Nummer der Akrobatin CHARLOTTE DE LA BRETEQUE, die aus Frankreich zum Varieté anreist.  Die junge Französin zeigt eine einmalige Luftakrobatik an einem einzigartigen Requisit, einem Teppich aus Seilen. Es ist faszinierend und fesselnd zugleich, wie schwierigste  Akrobatik und sinnliche Figuren sich perfekt ergänzen mit der Wandlungsfähigkeit ihres Requisits in dieser preisgekrönten Varieténummer.
Die Kunst, auf einem Brett zu stehen, das auf einer unsteten Rolle liegt, wurde im alten China erfunden. Seitdem werden die Gebilde aus Rollen und Brettern immer höher und instabiler, die Figuren, die man darauf steht, immer waghalsiger. MAXIM mit seinem beinahe unglaublichen Gleichgewichtsgefühl und seiner ungeheuren Körperbeherrschung ist einer der führenden Vertreter dieser Kunst.
JOCHEN SCHELL, der Magier unter den Jongleuren, entwirft mit Ringen und Kreiseln wahrlich raumgreifende Bühnen-Bilder von dynamischer Schönheit, seine ungewöhnlichen und einmaligen Requisiten scheinen ein eigenes Leben zu entwickeln. Die Jonglage wird in seiner magischen Inszenierung zum choreografischen Kunstwerk. So schafft er unglaubliche Effekte und Bilder von fast hypnotischer Wirkung, die den Augenblick weit überdauern.
Bei dem Ausnahme-Akrobaten PAVEL STANKEVICH aus Kiew verschmelzen Equilibristik und die hohe Kunst der Kontorsion zu einem Gesamtkunstwerk. Nicht umsonst hat er für seine unglaubliche Handstanddarbietung 2011 in Paris beim „32. Festival Mondial du Cirque de Demain“ eine Medaille gewonnen. Durch seine Kraft und seine grenzüberschreitende Körperbeherrschung erschafft er Bilder, die so bisher noch niemals zu sehen waren.
WHEEL SENSATION nennt sich das deutsch-niederländische Rhönrad-Duo, das insgesamt 11 Weltmeistertitel vorzuweisen hat. In absoluter Perfektion präsentiert das Paar eine künstlerische Show aus Höchstschwierigkeiten im German Wheel. Gemeinsam in einem Rhönrad oder synchron in zwei Rädern bieten sie sensationelle Artistik und atemberaubende Tricks  - ein Zusammenspiel der Geschlechter, kraftvoll männlich und elegant weiblich.
Die Berliner Artisten, die unter dem Namen TWINSPIN auftreten, sind zwei der besten Diabolo-Jongleure weltweit. Ihre überall für Begeisterung sorgende Temposhow ist eine perfekte Mischung aus elektrisierender Geschwindigkeit, Innovation und Präzision. Die spielerische Leichtigkeit und der jugendliche Charme der beiden lassen dabei ganz vergessen, dass die Diabolo-Jongleure mit ihren rasanten Tricks ständig an die Grenzen der Physik stoßen.
BURLESQUE, so nennt sich die vierköpfige Akrobatengruppe, die direkt aus Kiew anreist. Und als Hand-Voltige bezeichnet man die Kunst, die sie zeigt. Absolute Präzision ist gefordert, wenn die drei Akrobaten ihre Partnerin immer wieder hoch in die Luft schleudern, diese dort neben Salto und Schraube noch andere atemberaubende Kunststücke vollführt, um anschließend wieder sicher aufgefangen zu werden.
Veranstaltungsort ist die Witex-Halle in Augustdorf, normalerweise eine Dreifachturnhalle mit großer Tribüne. Mit einem schwarzen Bodenbelag, einer 14 Meter breiten Bühne, riesigen Vorhängen und professioneller Licht- und Tontechnik lassen die vielen Helfer die Halle für diesen Abend zum Varietétheater werden. Über 350 Plätze an Tischen im Parkett und über 700 Tribünenplätze stehen zur Auswahl. Und von allen Plätzen hat man eine gute Sicht auf die große Bühne.
Für Bewirtung in der Halle sorgt der Partyservice Sander. Da alle Plätze nummeriert sind, kann man nach Einlass um 18.30 Uhr zunächst ganz entspannt an den Tischen und Stehtischen etwas trinken oder essen und dabei die Live-Musik im Vorprogramm genießen.
Im Parkett 1 kostet die Karte 25,-€, im Parkett 2 22,-€ und auf der Tribüne 19,-€. Jugendliche zahlen 20,-€, 17,-€ bzw. 14,-€. Karten im Block C kosten 12,-€. Pro Person werden maximal 16 Karten abgegeben.
Der Vorverkauf für das AUGUSTDORFER VARIETE 2014 findet am 24. September von 17.30 bis 19.30 Uhr im Bürgerzentrum/Rathaus Augustdorf statt. Telefonisch können Karten erst ab 18.30 Uhr unter 05237/971076 gekauft werden. Danach können Karten über die Homepage (www.kulturkreis-augustdorf.de) oder unter 05237/1626 bestellt werden. Man sollte allerdings schnell sein, im letzten Jahr war die Veranstaltung nach nur einer Stunde restlos ausverkauft.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass das Mitbringen von Speisen und Getränken am Varietéabend nicht gestattet ist!